Newsletter

SEO Campixx 2018 – Recap


SEO Campixx 2018 – Recap
07 Mrz 2018

Bei sonnigen -12 Grad fand 2018 die SEO Campixx wieder im beschaulichen Hotel am Müggelsee in Berlin statt. Speaker aus allen Teilen Deutschlands und einige internationale Kollegen sorgten für ein sehr umfangreiches und abwechslungsreiches Programm rund um das Thema SEO. Mit zwölf zeitlich parallel verlaufenden Sessions fiel es einem deutlich schwer, sich nur für einen Vortrag zu entscheiden. Keine andere Konferenz bietet eine so große Themenvielfalt wie die SEO Campixx. Von Voice Search über Google Tag Manager bis hin zur klassischen Site Clinic wurde wirklich jedes Thema in mindestens einer Session behandelt.

Landing Page Optimierung

Nils Kattau lockte mit dem langen Titel „praktische Tipps für LP Optimierung und Growth Hacking: Wie ich 5000+ Sign -Ups ohne Marketingbudget generiert habe“ zahlreiche SEOs in seinen Vortrag. Locker und sympathisch wie immer sprach er über Landing Page Optimierung am Beispiel seines Projektes smartimize.com. Dabei betonte er wie wichtig der Einfluss von visuellen Hierarchien durch Animationen und Kontrasten auf den User sind. Zudem spielen die Anordnung und die Formulierung der Call-to-Actions eine wichtige Rolle. Begeistert sprach er über die Anzahl an Sign-Ups, die er über die Beta Landing Page von smartimize zur Voranmeldung generieren konnte und legte jedem dieses Vorgehen ans Herz.

Site Clinic

Auf so einer Konferenz wie der SEO Campixx darf ein Markus Tandler natürlich nicht fehlen. Neugierig zog es viele Zuhörer in seine Session, um herauszufinden, was sich hinter dem Titel „SEO will never die“ verbirgt. Etwas ernüchternd musste man feststellen, dass es sich „nur“ um eine Site Clinic eines Fliesenonline-Shops handelte. Dieser wurde auf durchaus amüsante Weise von Tandler zerpflückt, immer im direkten Dialog zum Seitenbetreiber, welcher sich im Publikum befand. Im Zuge der Contentanalyse stellte er kurz das Tool answerthepublic.com vor, welches vor allem für die Erstellung und Konzeptionierung von relevantem Content eine große Hilfe sein kann.

Linkbuilding 2018

Etwas enttäuschend war wohl für viele der Vortrag von Fili Wiese mit dem Titel „Linkbuilding 2018“. Es gab dieses Jahr nur zwei Sessions zu diesem Thema, daher war der Raum bis auf den letzten Platz besetzt. Der Vortrag war nach knapp zwanzig Minuten auch schon wieder vorbei und es gab keine Fragen aus dem Publikum. Wiese betonte immer wieder, dass Backlinks Traffic generieren und immer das „nofollow“ Attribut beinhalten sollten. Daher ist es wichtig, dass auch Backlinks getrackt werden. Allerdings gab es keine Best Practices oder Anregungen, wie solche Links generiert werden können.

Google Penalties

Viele Fragen beantwortete der ehemalige Mitarbeiter des Google Search Quality Teams Kaspar Szymanski zum Thema Google Penalties. Dabei erläuterte er sehr strukturiert welche Art von Manual Actions verhängt werden können und wie damit umzugehen ist. Es waren sicherlich keine neuen Erkenntnisse, die SEOs in seinem Vortrag erlangen konnten. Allerdings nutzen viele die Möglichkeit ihre Fragen zum Einreichen von Reconsideration Requests und dem Hochladen von Disavow Listen. Wichtige Aussage von Szymanski war, dass auch Google davon ausgeht, dass nicht alle schlechten Backlinks im Falle einer Penalty abgebaut werden können. Allerdings sollte man bevor man eine Disavow Liste hochlädt, unbedingt Google seinen guten Willen zeigen und so viele Links wie möglich manuell abbauen.

Crawling Analyse

Hoch her ging es beim Vortrag von Johannes Giesche und Eduard Protzel zur Crawling-Analyse. Hier sorgte vor Allem die Empfehlung, Canonicals immer zusammen mit „noindex“ zu verwenden für hitzige Diskussionen. Darüber hinaus gaben die beiden viele interessante Tipps zur Aufarbeitung und Filterung der Logfiles, sowie zur Weiterverarbeitung und Analyse im Google Data Studio. Wie wir auch schon selber an dieser Stelle bemerkt haben, sind die Anwendungsmöglichkeiten der Crawling-Analyse sehr vielfältig und das genaue Vorgehen richtet sich immer nach dem Erkenntnisinteresse.

SEO in China

Sehr interessant war auch die Session mit Markus Pentzek zum Thema SEO in China. Pentzek ist ein Veteran auf diesem Gebiet und konnte daher mit vielen Insights zu Baidu und der chinesischen Suchmaschinenlandschaft aufwarten. Anhand von eigenen Tests und Daten wurden zusätzlich einige der hartnäckigsten SEO-Mythen gebusted, wie zum Beispiel, dass bei Baidu nur chinesische Top-Level-Domains ranken würden. Beeindruckend zu sehen war auch, dass Baidu zu Short-Head Suchanfragen oft mehr als 50% der Ergebnisse auf Seite 1 mit eigenen Portalen und Subdomains bedient. Daraus folgt, dass in China Long-Tail-Keywords eine noch größere Bedeutung haben als hierzulande. Das Gute daran: Angesichts von über 700.000 Millionen Internetnutzern in China haben auch Long-Tail-Keywords oft hohe Suchvolumina.

Die neue Datenschutzgrundverordnung

Den Abschluss bildete ein Vortrag von Rechtsanwalt Martin Schirmbacher zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Diese Verordnung der Europäischen Union zur Verarbeitung personenbezogener Daten wird ab dem 25. Mai 2018 angewendet und sorgt weit über die Online Marketing Branche hinaus für Verunsicherung. Dies liegt in erster Linie an den im Vergleich zur jetzigen Rechtslage deutlich stärkeren Sanktionsmöglichkeiten. Schirmbacher konnte hier für etwas Beruhigung sorgen, indem er zeigte, welche Bereiche genau von der neuen Verordnung betroffen sein werden und welche nicht. Zusätzlich stellte er die wichtigsten Punkte vor, die Unternehmen auf jeden Fall noch vor dem 25. Mai regeln müssen. Hierzu gehört die Anpassung von Datenschutz- und Einwilligungserklärungen sowie eine Dokumentation aller Verarbeitungstätigkeiten, bei denen mit personenbezogenen Daten gearbeitet wird. Die Folien des Vortrages können hier heruntergeladen werden.

Fazit

Die SEO Campixx war auch 2018 die Konferenz für SEOs und Webseitenbetreiber schlechthin. Durch die Menge an Themen und Speakern wurden eine Vielzahl von aktuellen Themen abgedeckt. Die Qualität der Vorträge schwankte allerdings stark und einige Titel versprachen mehr als sie tatsächlich boten. Nichts desto trotz ist die Campixx ein absolutes Muss für alle SEOs und Webseitenbetreiber. Daher freuen wir uns schon auf nächstes Jahr, wenn die Campixx 2019 wieder an den Müggelsee einlädt.

Share

Fanny Beyer

Senior SEO Consultant