Newsletter

Sabine Kaudelka – Senior Digital Marketing Manager Affiliate


Sabine Kaudelka – Senior Digital Marketing Manager Affiliate
10 Apr 2019

Bereits seit November 2015 ist Sabine Teil unseres Düsseldorfer Teams. Angefangen hat sie damals als Trainee, heute ist sie Senior Online Marketing Manager Affiliate und kümmert sich in ihrer täglichen Arbeit, um die Zufriedenheit unserer Kunden. Worauf sie dieses Jahr in der Fastenzeit verzichtet und warum sie demnächst einmal zu Fuß um Hamburg laufen wird, erfahrt ihr hier.

Welche Dinge dürfen auf deinem Schreibtisch nicht fehlen?

Ich bin ein absoluter Freund von To-Do-Listen, PostIts etc. Ich schreibe zum Beispiel immer wenn ich telefoniere mit, was dazu führt, dass mein Tisch manchmal etwas chaotisch aussieht. Momentan versuche ich aber mehr Struktur in meinen Arbeitsplatz zu bringen. Mal schauen, wie lange das anhält.

Außerdem habe ich an meinem Monitor ganz viele kleine Motivationssprüche aus Yogi-Tee-Packungen – im Düsseldorfer Büro haben wir eine recht ausgeprägt Teetrinker-Kultur, daher habe ich die. Und so doof es klingt, ich mag so Sprüche wirklich gerne. Ich bin an sich ein eher positiver Mensch und die Sprüche helfen mir an stressigen Tagen nicht die gute Laune zu verlieren.

Bei welcher App verlierst du das Zeitgefühl?

Zwar keine klassische App, aber ich würde Netflix sagen. Ich bin ein kleiner Serienjunkie und schaue dann auch gerne die ein oder andere Serie mehr. Auch wenn ich es oft nur als Hintergrundberieselung laufen habe, nimmt es doch ganz schön viel Zeit in Anspruch. Ich habe mir deswegen für die Fastenzeit in diesem Jahr vorgenommen darauf zu verzichten. 40 Tage ohne Netflix. Das ist für mich schon hart. Aber ich muss leider sagen, dass ich seitdem ich faste, doch erschreckend produktiver in meiner Freizeit bin. Ich bilde mich nebenbei ein bisschen weiter – mache gerade zum Beispiel das Google SEA Zertifikat – habe mal wieder ein Buch gelesen und versuche auch einfach etwas früher schlafen zu gehen. Das klappt noch nicht so gut, aber bis Ostern ist es ja noch ein bisschen.

Was machst du sonst so mit deiner neu gewonnen Freizeit?

Ich bereite mich gerade auf den Megamarsch vor. 100 km einmal um Hamburgs 2. Grünen Ring. Letztes Jahr haben Robert und ich schon den kleinen Megamarsch von 50 km in Düsseldorf gemacht. Für die 100 km hat man 24 Stunden Zeit, in denen man in seinem eigenen Tempo einfach durchläuft. Halt auch durch die Nacht, da bin ich schon sehr gespannt, ob wir das Durchhalten. Für die 50 km im letzten Jahr haben wir etwas weniger als 12 Stunden gebraucht und die letzten beiden Stunden waren schon hart. Natürlich würde ich die 100 km gerne komplett schaffen, aber wenn ich zehn km mehr als im letzten Jahr laufe, bin ich zufrieden. Den Tag nach dem Marsch habe ich mir sicherheitshalber frei genommen, meine Beine brauchen da bestimmt eine Pause.*

 

 

 

*Sabine ist ganze 70km gelaufen, 20km mehr als im Vorjahr. Dafür hat sie insgesamt 18 Stunden gebraucht.

Share

Laura Rademacher
Laura Rademacher

Marketing & PR