Newsletter

PR Wochenrückblick KW27 – Die Highlights der Woche


PR Wochenrückblick KW27 – Die Highlights der Woche
04 Jul 2014

Anzeichen eines Sommerlochs? Von wegen! Es gibt wohl kaum eine Branche, die so produktiv ist wie das Online Marketing. Folglich weisen wir auch in dieser Woche wieder auf lesenswerte Beiträge hin, die wir Euch in unserem Online Marketing Wochenrückblick näher vorstellen möchten. Bevor wir uns also wieder dem anderen gerade aktuellen Thema widmen (Fussball, was sonst 🙂 ), gibt es noch folgende Highlights :

 

Abgestraft und Abgemahnt – So riskant leben SEOs

In der Welt der Suchmaschinenoptimierung kann so einiges schiefgehen, wenn Suchmaschinenoptimierer im Auftrag von Kunden agieren. Finanzen.de ging in dieser Woche auf ein äußerst unbequememes Thema ein, das nicht nur Zeit, Geld und Nerven kostet, sondern auch noch richtig unangenehm werden kann: Abmahnungen, Unterlassungserklärungen, Vertragsstrafen und Ähnliches. Es gibt sehr viele heiß diskutierte Fragen, wie zum Beispiel „Können SEO-Agenturen für Google-Abstrafungen haftbar gemacht werden?“. Um solchen Risiken in der täglichen Arbeit vorzubeugen und kostspieligen Ärger von Anfang an zu vermeiden, verschafft das folgende herausragende PDF, entstanden mit der Unterstützung der Branchenexperten Karl Kratz, Torsten Tromm, Maik Metzen und Martin Schirmbacher, Abhilfe und gibt wertvolle Antworten auf viele Fragen im dynamischen Umfeld der SEO: „Abgestraft und Abgemahnt – So riskant leben SEOs„.

Jeder SEO-Dienstleister ist gut beraten, sich einmal ernsthaft mit den Risiken
auseinanderzusetzen […] Google ist bei Weitem nicht das einzige Risiko, das bedacht werden muss …

  

Kostenloses Spreadsheet für bessere Daten in Google Analytics

Eoghan Henn hat am vergangenen Sonntag in einem Beitrag ein Spreadsheet zur Verfügung gestellt, mit dem die Qualitätssicherung, Dokumentation und die Arbeit im Team deutlich verbessert werden kann. Insbesondere dann, wenn es darum geht saubere Daten in Google Analytics zu erfassen, ist der Einsatz von Tracking-Parametern unerlässlich.

Das Spreadsheet liefert einen großen Beitrag zur Qualität der Daten in Google Analytics und ermöglicht es dennoch, flexibel und ohne große Abstimmungsaufwände im Team die Google-Analytics-Tracking-Parameter zu erstellen und zu verwalten.

Warum kann gerade dieses Spreadsheet helfen? Welche Aufgaben kann es übernehmen, um die tägliche Arbeit zu erleichtern und wer kann damit arbeiten? Dieser und viele weitere Aspekte für die korrekte Erstellung und Dokumentation von Tracking-Parametern, findet Ihr im folgenden Beitrag: Kostenloses Spreadsheet für bessere Daten in Google Analytics.

 

Ex Googler: Links That Change Are Trusted Less By Google’s Algorithms

Ein ehemaliger Google Mitarbeiter packte in dieser Woche aus! Wusstet ihr das Google Links, die sich ändern weniger Vertrauen schenkt? Im Klartext weißt Pedro Dias darauf hin, dass Links die sich beim zweiten Besuch von Google geändert haben wahrscheinlich keine Verbesserungen im Ranking erzielen können:

 

Ist das nun ein schlechtes Signal für Google? Nein, er sagt zugleich, es ist normal das Menschen Links ändern und Ihnen dies auch nicht schaden sollte.

 

Google und die Wertigkeit von geänderten Links: Links That Change Are Trusted Less By Google’s Algorithms.

 

7 veraltete Rankingfaktoren

Gerade in der SEO tut sich bekanntlich sehr viel, insbesondere auch bei den Google Rankingfaktoren. Um jene geht es auch im folgenden Beitrag. Von dem was vor Kurzem noch Gültigkeit besaß, hat einiges heute keinen Bestand mehr. Julian Dziki hat am vergangenen Montag eine kleine persönliche Liste mit veralteten Rankingfaktoren vorgestellt, die es heute so nicht mehr gibt und so gleichzeitig Klarheit in den Dschungel der SEO gebracht: 7 veraltete Rankingfaktoren.

 

Mit dem Thema Rankingfaktor beschäftigte sich auch Sebastian Socha im KennstDuEinen Blog:

Human Algorithm: Der Mensch als Schlüsselfaktor im lokalen Online-Marketing

Wie sieht eigentlich das lokale Online Marketing von morgen aus? Mit dieser Frage beschäftigte sich Sebastian Socha und stellte in diesem Zusammenhang wegweisende Präsentationen von Justin Sanger vor. Dieser geht in seinem Vortrag näher auf die aktuellen Paradigmenwechsel im Umfeld der lokalen Suche ein und stellt zutreffende Thesen für das Online Marketing der Zukunft auf, wie z. B.:

    • Die Zeit der traditionellen, lokalen Web-Suche ist vorbei
    • Die Zukunft wird dominiert von einem kundenzentrierten Ansatz, der die massive Fragmentierung der Bewertungen, Meinungen und Empfehlungen quer durch das Web, über Apps und die persönliche Ansprache berücksichtigt.

Unternehmen, die angesichts des Paradigmenwechsels darauf eingestellt sind, klassische Mundpropaganda, persönliche Empfehlungen per Mail oder Posts aus sozialen Netzwerken (um nur einige zu nennen) für sich in ihrem Unternehmenskonzept zu integrieren, können mit dem Faktor Human Algorithm, also mit dem „Schlüsselfaktor Mensch“, insbesondere in der lokalen Suche Unternehmenskonzepte mit Search-Experience clever und gewinnbringend miteinander verknüpfen, wie der folgende Beitrag sehr schön beschreibt: Human Algorithm: Der Mensch als Schlüsselfaktor im lokalen Online-Marketing.



 

  Um lokale Suchmaschinenoptimierung geht es auch im folgenden Beitrag von Steffen Jecke:

 

Social Media für lokale Unternehmen

Lohnt sich überhaupt Social Media für den Friseur von nebenan? Zweifelsfrei! Auf dem Projecter-Blog wurde in dieser Woche Klarheit bei den viel verbreiteten Mythen der Präsenz von lokalen Unternehmen im Social-Media-Bereich verschafft und mit guten Handlungsempfehlungen für die richtige Strategie überzeugend dargestellt. Hierbei steht die stetige Entwicklung in Kombination mit einer großen Portion Geduld im Mittelpunkt. KMU´s rein ins Social Web, es lohnt sich: Social Media für lokale Unternehmen

 

Aufreger: Facebook manipuliert News-Feed für Sozial-Experiment

Das Social Network Facebook wollte der Frage auf den Grund gehen, ob Gefühlsbekundungen in Status-Updates ansteckend sind. Zu diesem Zweck hat Facebook Datenforscher engagiert, um eine Sozialstudie mit 689.000 Nutzern durchzuführen. Kritik: Facebook hat eine Woche lang den News Feed bei den betroffenen Nutzern manipuliert, sodass bei einem Teil jeweils positive Beiträge und beim anderen Teil hauptsächlich negative Beiträge gezeigt wurden. Laut Facebook ist das A/B-Testing mit den Nutzungsbedingungen legal, jedoch der Eingriff in die Ansicht von 689.000 Nutzern ist laut Kritikern äußerst unethisch: „Aufreger: Facebook manipuliert News-Feed für Sozial-Experiment„.

  

Facebook-Newsfeed sortieren

Wie man den Facebook-Newsfeed feinjustieren kann, um bestimmte Inhalte auszublenden, einzublenden oder zu filtern, erklärte Andreas Weck. Es gibt mehrere verschiedene Möglichkeiten und nicht nur das geläufige „un-follow“ für diesen Zweck, wie der folgende Beitrag zeigt: Facebook-Newsfeed sortieren.

 

Google schließt Orkut – Wie sehen Googles “soziale” Pläne aus?

Google stellt zum Ende September diesen Jahres das soziale Netzwerk Orkurt, welches 2004 gestartet wurde, ein und resignierte offenbar gegenüber dem übermächtigen Rivalen Facebook. SEO-united griff das aktuelle Thema auf und verdeutlichte die aktuelle Lage der etablierten Netzwerke anhand von Statistiken auf Google Trends. Bleibt Google nichts anderes mehr übrig als Kooperationen mit anderen sozialen Netzwerken einzugehen, um bestand auf dem Markt zu haben? Umfrage und Meinungen zum Thema: Google schließt Orkut – Wie sehen Googles “soziale” Pläne aus?

 

Studie: Social Media beeinflusst Kaufentscheidungen nur gering

„Wie stark ist der Einfluss von Social Media auf deine Kaufentscheidungen?“ Auf diese Frage ging in dieser Woche Björn Tantau näher ein und stellte eine aktuelle Studie aus den USA vor, die für reichlich Aufsehen sorgt. Das Erstaunliche: Die zum Teil bekannten (äußerst aggressiven) Marketing-Kampagnen auf Facebook, Twitter und Co. haben allen Anschein nach keinen messbaren Einfluss auf die Kaufentscheidungen von Konsumenten: „Studie: Social Media beeinflusst Kaufentscheidungen nur gering„.

 

Mehr Traffic generieren in 30 Tagen?! Theorie und Praxis – Teil 3: Networking und Ausbau der Expertenrolle

In dieser Woche veröffentlichte Fenja Villeumier den dritten Teil der Serie „Mehr Traffic generieren in 30 Tagen“ von Andreas Graap. Der aktuelle Teil des Praxistests auf Linkbird befasst sich mit dem Thema Networking und dem Ausbau der Expertenrolle. Nützliche Take-Aways zu z. B. Pressearbeit oder dem veröffentlichen von Gastartikeln helfen durch enge Zusammenarbeit gezielt, attraktive Potentiale auszuschöpfen. Wie der Praxistest im Detail funktionier,t um Online PR, Guest Blogging, Blog Commenting und Knowledge Sharing in Foren effektiv zur Trafficsteigerung zu nutzen, verrät der Beitrag: „Mehr Traffic generieren in 30 Tagen?! Theorie und Praxis – Teil 3: Networking und Ausbau der Expertenrolle„.

 

☝ Klickstarke SEO-Snippets in der Post-Autorenbild-Ära ❤

Die Authorship-Bildchen in den Google SERPs sind seit letzter Woche (wir berichteten) weg. Doch was nun? Gibt es trotzdem Möglichkeiten, um die Aufmerksamkeit in den SERPs ohne Authorship-Bildchen auf sich zu lenken? Natürlich! Felix Beilharz hat hierzu fünf tolle Möglichkeiten vorgestellt, um sich von der Konkurrenz abzuheben: Klickstarke SEO-Snippets in der Post-Autorenbild-Ära.

  

Die ultimative Keywordrecherche

Einen schönen Grundlagen Artikel von Felix Meyer zum Thema Keywordrecherche, gab es in dieser Woche zu lesen. Er zeigt anhand von Beispielen, wie man mit Excel einen umfangreichen Keywordkatalog erstellen kann, der als Nachschlagewerk als Entlastung für die tägliche Arbeit dienen soll. Neben einer sehr anschaulichen Schritt-für-Schritt-Anleitung, gibt es im Anschluss daran auch noch eine Beispieldatei mit 800 kategorisierten Keywords als Download obendrein: Die ultimative Keywordrecherche.

 

Was gehört in einen Redaktionskalender? (mit Vorlage)

Park7 stellte in dieser Woche das wahrscheinlich unentbehrlichste Element in einer Content-Marketing-Strategie vor, den Redaktionskalender. Der Sinn, Zweck und die Funktion dieses Elements sollte in jedem Unternehmen, das mit der Planung und Produktion von Inhalten beschäftigt ist, ein fester Bestandteil im täglichen Prozess sein. Wozu braucht man einen Redaktionskalender? Was sollte in den Redaktionskalender gehören und warum? Diese Fragen und weitere nützliche Tipps für die Nutzung eines Redaktionskalenders werden durch eine Vorlage, die zur Verfügung gestellt wird, beantwortet und perfekt abgerundet: Was gehört in einen Redaktionskalender? (mit Vorlage).

 

Table of Contents Plus: Interhaltsverzeichnis im Blogbeitrag

Soeren Eisenschmidt stellte am vergangenen Dienstag ein Plugin vor, das Besuchern ermöglicht, Inhalte einer Webseite sofort zu sichten. Wie? Ganz einfach, durch Einfügen von Inhaltsverzeichnissen in Blogbeiträgen. Besucher können so die zu erwartenden Themen in einem Gesamtüberblick sichten. Großer Vorteil: Google integriert Inhaltsverzeichnisse mit Sprungmarken! Ein Plugin das vielversprechend aussieht: „Table of Contents Plus: Interhaltsverzeichnis im Blogbeitrag“.

 

Relaunch: 3 kleine Tipps, die millionenschwere Probleme vermeiden

Wie zufrieden sind Sie mit dem Relaunch-Projekt? Mit dieser Frage beschäftigte sich am vergangenen Dienstag André Morys. Dieser ist auf eine Problemstellung eingegangen, die insbesondere im E-Commerce öfter entsteht: Die Seiten sahen nach dem Relaunch deutlich besser aus, doch aus betriebswirtschaftlicher Sicht spiegeln Verluste bei der Konversionsrate keine Zufriedenheit aus. Wie Fiaskos dieser Art mit einfachen Methoden im Vorfeld entgegengewirkt werden kann, zeigt der folgende Beitrag auf konversionKRAFT: Relaunch: 3 kleine Tipps, die millionenschwere Probleme vermeiden.

 

Seo: Title, H1 und Überschriften

Martin Missfeldt griff in dieser Woche das Thema „Seitentitel und H1-Überschrift“ noch einmal auf seinem tagSeoBlog auf und räumte Missverständnisse bei den Fragen einer technischen Lösung in diesem Zusammenhang aus dem Weg. Es hängt ganz einfach vom Menschenverstand ab, der zwei Regeln beachten muss: „Seo: Title, H1 und Überschriften„.

  

Cost Effective Data-Based Content Marketing

Hat jemand schon mal etwas von kostengünstigem, datenbasiertem Content Marketing gehört? Kane Jamison stellt den Prozess in einer Präsentation näher vor:

[slideshare id=28379583&doc=cost-effective-data-based-content-131118130326-phpapp02]

  

Happy Birthday SEO-united.de!

Der Suchmaschinenanbieter, der mit seinem Blog zu den Pionieren der SEO-Blogger-Szene zählt, feierte sein Siebenjähriges. Tägliche News rund um SEO, Google, SEM, und Social Media bieten nicht nur Experten einen guten Anlaufspunkt, sondern auch Einsteigern, die sich mit der Thematik Suchmaschinenoptimierung befassen möchten. Sie finden insbesondere im SEO-Tutorial viele nützliche Informationen. Hier fing alles an.

 

Happy Birthday Google+!

Das Social Network feierte in dieser Woche sein dreijähriges Jubiläum. Am 28. Juni 2011 startete das Netzwerk und konnte sich seither, insbesondere bei technologieaffinen Menschen, gut durchsetzen. Einen gesamten Überblick über die Entwicklung sowie interessante Statistiken von Google+ gibt die folgende Infografik, die hier vorgestellt wird: Drei Jahre Google+: Das Social Network im Überblick.

 

SEO-Mythen

Fünf große SEO-Mythen wurden in dieser Woche auch auf Onlinemarketing.de vorgestellt. Viele Marketer sehen im SEO immer wieder den heiligen Gral. Dem ist natürlich nicht so. Zeit also, um gefährliches Halbwissen, das im Netz kursiert, aus dem Weg zu räumen. Die 5 größten SEO-Mythen.

Auch wir haben uns mit diesem Thema vor nicht allzu langer Zeit : ) beschäftigt, um Klarheit über weit verbreitete Mythen zu verschaffen, in: Erzähle-ein-Märchen-Tag.

  

Büro-Zombie-Infografik

Eine schöne  Büro-Zombie-Infografik stellte in dieser Woche Jochen Mai auf der Karrierebibel vor. „Sie arbeiten Tag und Nacht, fühlen sich ständig nervös, überlastet, panisch?“ Dann hat es Sie wohl schon erwischt: Willkommen bei den Büro-Zombies. Doch die Problematik, die hier angesprochen wird ist leider nicht zu unterschätzen, wie folgende Statistiken verdeutlichen: 13 Prozent der Beschäftigten lügen regelmäßig, um Fehler oder überzogene Deadlines zu vertuschen und ganze 7 Prozent pimpen Statistiken, um Erfolge besser aussehen zu lassen. Nicht alles was nach Organisation aussieht, ist es auch: Büro-Zombies: Die Macht der lebenden Toten.

 

DFB Achtelfinale schafft Sprung in die Alltime-Top-Ten des deutschen TVs!

Spannung, Spiel und Spaß verzauberten über 28 Millionen Menschen am vergangenen Montag und bescherten dem ZDF mit dem WM Achtelfinale einen Platz in den Top 10 der meistgesehenen Sendungen der deutschen Fernsehgeschichte: 28,21 Mio.: Deutsches Achtelfinale in Alltime-Top-Ten des deutschen TVs.

 

Das soziale Netzwerk Facebook ist die Fußball-Nation

Wie der Konzern bekannt gegeben hat, haben über 220 Millionen Menschen des Netzwerks weltweit zu diesem Event veröffentlicht, bei denen eine Milliarde Interaktionen getätigt wurden.

 

Immer nur Meckern!

Ein Interview von Per Mertesacker nach dem grandiosen Achtelfinale des DFB gegen Algerien entwickelte sich im Internet zu einen Mega-Hit: Die witzige Video-Montage mit einer Instrumental-Version von Vanilla Ice („Ice, Ice, Baby“) ebnete dem 29-Jährigen Fußballstar einen Einstieg als Rapper. MC Mertesacker knackte innerhalb kürzester Zeit die 1,5 Millionen-Marke auf der weltweit zweitgrößten Suchmaschine – Oder watt wolln se?

 

Gute Gründe für Investitionen im WM-Land Brasilien

wurden in dieser Woche in einem Interview auf Gründerszene genannt. So gibt es u. a. sehr viele Nischen. „Wenn man hier ankommt, hat man das Gefühl in Portugal oder Spanien zu sein. Die Geschäftsrealität geht aber eher in Richtung Russland, Indien oder China.“ – Gründerszene

 

Online Inhalte über WhatsApp teilen?

Ja das geht. Um sich unabhängiger von Google zu machen und seinen Traffic aus unterschiedlichen Medien zu ziehen, ist es lohnenswert zu differenzieren, ob auserwählte Inhalte überhaupt gern auf z. B. Facebook geteilt werden. Das folgende Plugin für den Messengerdienst eröffnet Nutzern neue Einsatzmöglichkeiten und erlaubt so z. B. Webseiten mit den Kollegen, Freunden oder Fußballvereinen einfach zu teilen: Online Inhalte per WhatsApp über Button teilen.

 

Deutschland – Ein Psychogramm

Wer sich fragt, wonach eigentlich die Deutschen im Internet so suchen, könnte im folgenden Beitrag vielleicht die Antwort finden. Auf vice.com wurde mithilfe von Google Trends eine Tiefenanalyse vorgenommen, um zu schauen in welchem Bundesland welches Suchverhalten signifikant ist. Heraus kamen demografische Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern, die zum Teil ausgefallene Ergebnisse präsentieren: Ein Psychogramm der Bundesrepublik.

 

Einführung in die Customer Journey

Eine schöne Einführung in die Customer Journey gab Ramona Schüßler in dieser Woche. Welche Kanäle sind effizient? Welche verschaffen dem Unternehmen Neukunden und sollten ausgebaut oder aber in diesem Zusammenhang runtergefahren werden? Diese und viele weitere Fragen lassen sich mit einer entsprechenden Datenauswertung bestens beantworten: Eine Einführung in die Customer Journey.

 

Wie Google Webseiten besser verstehen will

Auf unseren Beitrag: „Google will Webseiten besser verstehen“ aus dem aktuellen Xing Newsletter möchten wir an dieser Stelle gern noch einmal hinweisen. Der Suchmaschinenanbieter aus Mountain View kündigte im Windschatten von Panda 4.0. an künftig Webseiten noch besser verstehen zu wollen und setzt u. a. dabei auf die Interpretation von CSS und JavaScript, um sich ein besseres Bild davon zu verschaffen wie Menschen Webseiten sehen.

 

 Vielen Dank für Euer Interesse!

 

Share

Christoph Metz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *