Newsletter

PR Wochenrückblick KW25 – Die Highlights der Woche


PR Wochenrückblick KW25 – Die Highlights der Woche
20 Jun 2014

Nach dem Spiel ist bekanntlich vor dem Spiel – Dies gilt natürlich auch für den PR Wochenrückblick, indem wir heute neben dem heißen Thema Fußball, auch noch viele weitere interessante Neuigkeiten aus dem Online Marketing für Euch bereithalten. Neue Hinweise im Reconsideration Request, Aktualisierungen der AdWords-Richtlinien, exzellente Beiträge zum Thema Storytelling oder informative Infografiken sind nur einige Themen von vielen, die in der aktuellen Ausgabe ein Plätzchen gefunden haben. Drückt die Daumen, dass es morgen wieder ordentlich „Müllert“ und wir richtig ordentlich Feiern können– in diesem Sinne schönes Wochenende. #aneurerseite.

 

Google Pagespeed: Wie schnell ist schnell

Michael Janssen wollte es in dieser Woche genau wissen und hat einen exzellenten Beitrag zum Thema „Google Pagespeed“ verfasst, um dabei der Frage nachzugehen, wie schnell eigentlich schnell ist. Hierzu präsentiert er die Ergebnisse eigener Tests, die zeigen, dass zwischen dem Ranking und der Antwortzeit bemerkenswerte Korrelationen bestehen.

„Für die Top 10 reicht eine Serverantwortzeit von bis zu 300ms. Wer aber ganz vorne mitspielen möchte, sollte einen Wert kleiner als 200ms erreichen“ – Michael Janssen

Ein Klasse Beitrag mit vielen aufschlussreichen Aspekten rund um die Antwortzeit von Servern: Google Pagespeed: Wie schnell ist schnell.

 

CTR-Optimierung: Mehr Klicks für lokale Unternehmens-Websites

Sebastian Socha zeigte in dieser Woche auf Winlocal, mit welchen Methoden man sich auf den Suchergebnisseiten optimal präsentieren kann, um so letztendlich mehr Nutzer zu gewinnen, die sich zur Unternehmensseite hindurchklicken. Ferner präsentiert er eine interaktive „Mega-SERP“, die die aktuellen Bestandteile einer Suchergebnisseite vergegenwärtigt. Das Gute daran: sämtliche dort vorgestellte Methoden zur Steigerung der Sichtbarkeit der Unternehmens-Websites sind weder besonders aufwändig, noch kompliziert: CTR-Optimierung: Mehr Klicks für lokale Unternehmens-Websites.

 

Google Websuche zeigt jetzt auch Anleitungen & How-To´s

Wie auf dem Googlewatchblog berichtet, stellt der Suchmaschinenanbieter Google in seinen Suchergebnissen neben den Oneboxen und dem Knowledge Graph seit kurzem nun auch Anleitungen oder besser gesagt „How-To´s“ zur Verfügung. Stellt man im Suchschlitz eine gezielte Frage, wie z. B. über eine Anleitung oder eine bestimmte Hilfestellung, so wird diese in bestimmten Fällen von Google direkt beantwortet. Dies kann z. B. so aussehen.

 

Praktisch für den Nutzer, ein weiterer Alptraum für die Webseiten? In Anbetracht dessen, dass dieses Feature für Suchende einen praktischen Mehrwert darstellen kann, dürfte dies bei vielen Webmastern auf wenig Begeisterung stoßen: Google Websuche zeigt jetzt auch Anleitungen & How-To’s.

 

Neue Hinweise bei der Ablehnung im „Reconsideration Requests“

Letzte Woche auf der SMX Advanced hat Matt Cutts angekündigt, dass Google in besonderen Fällen in den Ablehnungsmitteilungen für Reconsideration Requests die genauen Gründe nennen will: Screen Shot Of Google’s New Rejection Notices For Reconsideration Requests. Bei dem Wiederaufnahmeantrag bzw. dem Reconsideration Request in den Google Webmaster Tools, handelt es sich um einen „Antrag“ auf die erneute Aufnahme einer Webseite in den Google-Suchindex. Hierbei „bitten“ Webmaster den Anbieter erneut, die entsprechende Webseite zu überprüfen, die aus verschiedenen Gründen aufgrund einer Penalty (z.B. wegen Spam, Cloaking o. ä.) eingereicht wurde, da entsprechende Maßnahmen zur Beseitigung des Problems unternommen wurden. So können die neuen Hinweise aussehen:

 

Weitere Informationen zum Thema, bietet der Toolanbieter SISTRIX: Was ist ein Reconsideration Request? Ebenfalls sehenswert ist das folgende Video von Matt Cutts:

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=cA5I3HHApYk]

 

… Neu in den Google SERPs ist die Darstellung von Telefonnummern, das z. B. so aussieht wenn man nach „Firma + Telefonnummer“ sucht:

 

Aktualisierung der AdWords-Richtlinien

Auch die Internetkapitäne berichteten in dieser Woche von Änderungen der AdWords-Richtlinien: Aktualisierung der AdWords-Richtlinien. Gegen September soll dann ein neues verbessertes AdWords-Richtliniencenter eingeführt werden. Hierbei liegt der Fokus auf vier Bereichen:

 

Infos zum geplanten Vorhaben gibt es hier.

Die Richtlinien treten erst im September in Kraft und können sich noch ändern. Die bis zu diesem Zeitpunkt gültigen, aktuellen Richtlinien sind hier aufgeführt: AdWords-Richtlinien-Center.

  

„Wie ich Trafficpotenziale erkenne und nutze“

Sabrina Tietmeyer gewährte in dieser Woche einen kleinen Einblick in ihre Arbeitswelt: „Wie ich Trafficpotenziale erkenne und nutze“. Worüber kommt mein Traffic? Wie baue ich weitere Keywords aus und optimiere dazu die Seiten? Wie ich Trafficpotenziale erkenne und nutze.

 

Bing erlaubt das Kaufen von starken Links!?

Wie auf SEO-united in dieser Woche berichtet, erlaubt die Microsoft Suchmaschine allem Anschein nach das Kaufen von starken Links?! Medienberichten zufolge, bekommt Microsoft Ärger aufgrund einer nicht den Google-Richtlinien entsprechenden Bewerbung des Internet Explorers. „Microsoft möchte Blogger für das Schreiben von Backlinks (?) beinhaltenden Artikeln über den aktuellen Internet Explorer neuerdings nun auch entlohnen und widerspricht in Teilen damit sogar den eigenen Richtlinien…“ – SEO-united.de berichtet zum Sachverhalt: Bing erlaubt das Kaufen von starken Links!?.

 

Was gehört auf Landingpages von Online-Shops?

Die folgende anschauliche Infografik von ConversionBoosting zeigt, welche Elemente auf Landingpages von Online-Shops unbedingt gehören sollten. Ferner wird die Frage beantwortet, ob für bestehende Online-Shop-Seiten Landingpages genutzt werden können oder ob dafür eigens eine spezielle Landingpage erstellt werden sollte: Was gehört auf Landingpages von Online-Shops?.

 

Gefährliche Bildungslücke: Google und Social-Media in der Schule

Martin Missfeldt griff in dieser Woche ein gesellschaftspolitisches Thema auf, in dem er seine Zweifel zum gegenwärtigen Bildungssystem kundtat: „Gefährliche Bildungslücke: Google und Social Media in der Schule“. Anhand von Beispielen schildert er in dem folgendem Beitrag seine Gedanken.

„Die große Gefahr liegt darin, das uns eine unaufgeklärte und unkritische Generation folgt, deren Unkenntnis von den großen Internet-Konzernen nur allzuleicht ausgenutzt werden wird.“

Wiedermal ein äußerst lesenswerter Beitrag auf dem tagseoblog: Gefährliche Bildungslücke: Google und Social-Media in der Schule.

 

NEU: Yahoo Stream Ads

Brandheiß und ganz frisch aus den USA und nun endlich auch bei uns: Yahoo Stream Ads. Am vergangenen „Marketing Mitwoch“ auf rankingCHECK berichtete Elena Kleining über die neuen Yahoo Stream Ads. Die Wirkung dieser Ads ist anders als in der klassischen Suche. Hierbei wird der Nutzer zu einem anderen Zeitpunkt im Suchverhalten angesprochen als gewohnt: NEU: Yahoo Stream Ads.

 

Studie: SEO, Webdesign, UX & Mobile bei deutschen Unternehmenswebsites

Auf Aufgesang gab es in dieser Woche einen lesenswerten Gastbeitrag von Torben Naujokat. Dieser hat den „Branchenreport Industrie 2014“ vorgestellt, indem das Niveau von 120 marktführenden Industrieunternehmen analysiert wurde. Hierbei fällt die Bewertung der Webseiten überraschend schlecht aus: Viele Industrieunternehmen haben sehr schlechte Websites was zur Folge hat, dass die Gewinnung potenzieller Neukunden auf der Strecke bleibt: Studie: SEO, Webdesign, UX & Mobile bei deutschen Unternehmenswebsites.

 

t3n-Blogperlen: Die besten deutschsprachigen Online-Marketing-Blogs

Besondere Freude hat uns in dieser Woche das Online Magazin t3n gemacht: Dieses hat uns neben neun hochkarätigen Online-Marketing-Blogs in der Rubrik „t3n-Blogperlen“ aufgeführt. Ferner wird neben der Auflistung der Blogs auch noch zu einem Favoriten-Voting aufgerufen. Wir sind gespannt, welche Favoriten Ihr habt – Stimmt ab! Natürlich freuen wir uns über jede Stimme 😉 : t3n-Blogperlen: Die besten deutschsprachigen Online-Marketing-Blogs.

 

Auch t3n zählt für uns zu den Top Anlaufstellen für aktuelle News und Recherche für unsere tägliche Agenturarbeit, Nicht umsonst zählt das Magazin für uns zu: Den Besten Online-Marketing-Blogs, auf die wir in diesem Zusammenhang hier gern noch einmal aufmerksam machen wollen.

 

Twitter für Unternehmen

folge uns auf twitterOk, Ihr denkt jetzt sicher nicht noch ein „Was kann Twitter“-Blog, aber nein aufgepasst: Michael Roth zeigte in dieser Woche in einem ausführlich, detaillierten Beitrag, wie Unternehmen den Kurznachrichtendienst am besten und effektivsten dafür nutzen können, um Inbound Marketing zu betreiben. Wie nutzt man Twitter als Unternehmen effektiv für sein Inbound Marketing? Welche Potenziale bietet der Dienst? Verkaufen über Twitter? Dies und viele weitere Fragen mit praktischen Handlungsempfehlungen werden im folgenden Beitrag präsentiert: Twitter für Unternehmen.

 

So missbrauchen Affiliates die Accounts von Usern bei Facebook

Roland Eisenbrand vom Online Marketing Rockstars Blog berichtete in dieser Woche von einem Phänomen, das viele Facebook-Nutzer sicherlich schon einmal selbst beobachtet haben: Ein Chat-Fenster poppt plötzlich auf und ein vermeintlicher Freund schickt einen Link (z. B. zu einem Gewinnspiel). Kein Freund sondern leider eine Praktik dubioser Anbieter, die unter dem Deckmantel der Freundschaft in einem offenbar eigenen kleinen Wirtschaftszweig agieren. Automatische Nachrichten werden mittels Chat-Software über gehackte Facebook-Accounts verschickt, was allem Anschein nach, ziemlich lukrativ ist. Ja Affiliate Marketing bei Facebook ist sicher keine Seltenheit, dennoch wurden dafür noch nicht in solch einem großen Ausmaß Accounts gehackt, sondern vielmehr wie „üblich“ über Fanseiten Affiliate-Links gepostet – ( P.S.: Schickt Eure skurilste Affiliate-Marketing-Geschichte ein und gewinnt Tickets): So missbrauchen Affiliates die Accounts von Usern bei Facebook.

  

Branding-Richtlinien für Facebook, Google, Twitter & Co

Sogenannte Branding-Richtlinien sollten in Anbetracht zur Wahrung der Markenidentität im Umgang mit Facebook, Google, Twitter und anderen sozialen Netzwerken des Social Media Marketings unbedingt eingehalten werden. Natascha Ljubic hat in dieser Woche eine Sammlung von Spezifikationen zum Design verschiedener Social-Media-Kanäle vorgestellt. Im Falle der Einhaltung von Richtlinien können dies folgenden Buttons, Logos, Badges und vieles mehr, in der eigenen Webseite genutzt werden: Branding-Richtlinien für Facebook, Google, Twitter & Co.

 

Die Bundeswehr auf Facebook– Wie eine Behörde im Social Web durchstartet

Auf Futurebiz gab es in dieser Woche ein interessantes Interview mit dem Social Media Manager der Bundeswehr, Marco Jahn. Dieser gewährt Einblick in seine Arbeit bei der Bundeswehr und zeigt, wie eine Behörde im Social Web aufgestellt sein muß sowie welche Ziele dabei verfolgt werden. Eines der Erfolgsrezepte hierbei ist mitunter, Abstand vom „verstaubten“ Image zu nehmen, dann funktioniert es auch im Social Web. Ein tolles Beispiel dafür, wie eine Behörde durchstarten kann: Die Bundeswehr auf Facebook– Wie eine Behörde im Social Web durchstartet.

 

„Geschafft!!! Yeaaaahh! Die twittern!“

Claus Kleber vom ZDF Heute Journal ist seit kurzem auf Twitter. Er gibt sich furios und zeigt, dass er auch mit nur 140 Zeichen glänzend agieren kann, selbst! Auf dem Weg zu einem Interview mit Hillary Clinton fing alles an – äußerst authentisch und unterhaltsam, oder was meint Ihr? So fing alles an:


  

Die größten Probleme im Content-Marketing und wie ihr sie lösen könnt [Infografik]

Das t3n Magazin präsentierte in dieser Woche eine Infografik, die dabei helfen soll, die größten Probleme im Content-Marketing zu lösen. Die Ansprüche, die im Vorfeld an Content Marketing gestellt werden, stimmen oft nicht mit den reellen Ergebnis überein. Ein toller Anlass dafür, sich mit der eigenen Strategie vor dem eigentlichen Prozess zu befassen und ggf. effektivere Schritte zu realisieren, so die Kernbotschaft des folgenden Artikels: Die größten Probleme im Content-Marketing und wie ihr sie lösen könnt [Infografik].

 

Wie Storytelling für Unternehmen funktioniert

Warum erreicht man mit guten Geschichten überhaupt die Köpfe der Zielgruppen? Und wie sollten Stories aufgebaut sein, um die entsprechende Wirkung zu erzielen? Hierzu hat Andreas Quinkert einen lesenswerten Beitrag zum Thema “ Storytelling für Unternehmen“ verfasst.

„Beim Storytelling hat sich gezeigt, dass der narrative Aufbau von „Metaerzählungen“ wie Märchen, klassischen Abenteuerromanen oder nachhaltig ins kollektive Bewusstsein eingesickerten Kino-Blockbustern wie „Star Wars“ oder „James Bond“ das beste Mittel zur eindringlichen Vermittlung von Unternehmens- und Markenbotschaften ist.“-Andreas Quinkert

Was genau Metaerzählungen sind, was es hierbei zu beachten gilt und welche zentralen Unternehmens- und Markenbotschaften im Gedächtnis der Rezipienten abrufbar sind und welche enormen Potenziale man daraus zu nutze machen lassen kann, schildert der folgende Beitrag: Wie Storytelling für Unternehmen funktioniert.


 


4 Top Storytelling Beispiele zur Inspiration und Optimierung Deines Content Marketings

Auch im Blog von Linkbird beschäftigte man sich in dieser Woche mit dem Storytelling. Nach einer schönen Einführung in das Thema, warum dem bereich Storytelling von Unternehmen überhaupt so viel Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte, gibt es im Anschluss daran vier konkrete Unternehmens-Paradebeispiele, die Storytelling exzellent auf ihren Webseiten umgesetzt haben. Sie nutzen Storytelling hier in folgendem Rahmen:

  • Storytelling als Zusammengehörigkeits- und Identifikations-Generator
  • Storytelling für „Erfolgsgeschichten“ mit Happy End
  • Emotionalisierung durch Storytelling
  • Imageaufbau durch Storytelling

Was man hier lernen kann und weshalb diese besonders bestechen konnten, erklärt der Beitrag: 4 Top Storytelling Beispiele zur Inspiration und Optimierung Deines Content Marketings.

 

BeatofBrazil: Lufthansa Content Marketing „par excellence“

Ein grandioses Beispiel dafür wie Unternehmen gezieltes Marketing zu einem bestimmten Event für sich ausnutzen können, zeigt die Fluggesellschaft Lufthansa. Diese schafft unter dem Motto „ BeatofBrazil“ Content Marketing verpackt mit exzellentem Storytelling, umfangreichen Mehrwert für Brasilieninteressierte sowohl als auch potenziell Reisende. Schaut selbst.

 

Newsjacking im Content-Marketing

Klaus Eck schrieb einen spannenden Beitrag zum Thema Newsjacking im Content Marketing. Anhand des Beispiels „Games of Thrones“ (u. a.) zeigt er, warum guter Content für das Agenda-Surfing die Basis für eine erfolgreiche Content-Marketing-Kampagne ist und wie sich über Newsjacking Themen generieren lassen, um letztendlich das Interesse mit neuen Inhalten für Leser zu wecken: Newsjacking im Content-Marketing und warum Game of Thrones spannend ist.

 

What Content Marketers and Journalists Need to Learn from Each Other

Journalisten und Content Marketer versuchen mit glaubwürdigen Inhalten ihre Zielgruppe zu erreichen. Beide Gruppen können jedoch noch sehr viel voneinander lernen wie ein aktueller Beitrag auf Moz zeigt:



 

74% der WM-Zuschauer nutzten zwischen den Spielen Social Media

Sicher keine große Überraschung, das Social Media für Marketer eines der wichtigsen Werkzeuge insbesondere bei Live-Events und Sport-Veranstaltungen ist. Dennoch, die aktuelle WM ist auf dem besten Weg dahin das größte soziale Sportereignis aller Zeiten zu werden. 42% der Zuschauer Sharen direkt nach dem Spiel die Lieblings-Anzeigen ihrer Mannschaften und 52% folgen davon die entsprechende „Marke“. Die Infografik von @crowdtap verdeutlicht.

Social Media during the World-Cup-Games

Deutsche Trikos sind in Amerika ziemlich beliebt, wie die folgende Grafik zeigt:

 

 

Passend zum WM Fußballfieber ist auch das folgende Gewinnspiel:

Das große WM Grill Quiz

Nicolas Sacotte hat, ähnlich wie schon beim kürzlichem „großen Online Marketing Quiz“ auch in dieser Woche auf ein Gewinnspiel aufmerksam gemacht, das den Fußball geschmackvoll abrundet: Das große WM Grill Quiz. Werft einen Blick hinein, denn neben dem Funfaktor können auch viele tolle Gewinne gesichert werden: Das große Online Marketing Quiz.

 

7 Dinge die Startups von Google lernen können

Der ehemalige Google-Mitarbeiter Thomas Korte hielt einen Vortrag darüber, welche Erfahrungen er bei seiner Tätigkeit beim Suchmaschinenanbieter sammeln konnte. Interessant für Startups dürften hierbei die Insights sein, die er nennt. Diese können insbesondere von Gründern adaptiert werden: 7 Things I Learned At Google And Every Startup Should Copy.

 

Der IKEA Blogger-Relations Super-GAU wegen IKEA-Hackers

Von einem absoluten PR–Super-Gau berichtet der Chefblogger. Im Laufe der Zeit ist eine richtige IKEA-Community herangewachsen und immer größer geworden. Jetzt nach gut 8 Jahren hat die Betreiberin der Community einen bösen Brief erhalten: Die Domain muss weg! Eine Community die sich mit engagierten Mitgliedern ausführlich mit den Produkten auseinandersetzt? Der IKEA Blogger-Relations Super-GAU.

 

#Facebookdown: Facebook war für 30 Minuten offline

Das Soziale Netzwerk Facebook war in dieser Woche down. Gestern 19.06.2014 ging auf Facebook in vielen Ländern der Welt nichts mehr. Grund dafür war ein Netzwerkproblem. Sehr viele Nutzer sind während des Ausfalls kurzzeitig auf Twitter umgestiegen: Der Hashtag #facebookdown wurde zum Trending-Topic und entgegnete dem Netzwerk größtenteils mit viel Sarkasmus und Humor.

 

Adblocker – welcher Blocker blockt was und wie kann man sie umgehen?

Projecter befasste sich in dieser Woche mit dem kontroversen Thema Adblocker. Wie funktionieren die Blocker überhaupt und welche Maßnahmen eignen sich am besten, um gegen sie vorzugehen? Dies ist sehr schön im folgenden Beitrag erklärt: Adblocker – welcher Blocker blockt was und wie funktionieren sie?

 

 

 

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!

 

 

 

 

Share

Christoph Metz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *