Newsletter

PR Wochenrückblick KW24 – Die Highlights der Woche


PR Wochenrückblick KW24 – Die Highlights der Woche
13 Jun 2014

Es ist Freitag und wir haben neben einigen Themen passend zur Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien auch noch weitere vielversprechende News aus dem Online Marketing für Euch parat. So gibt u. a. Martin Missfeldt Auskunft über die Feinheiten der internen Verlinkung, Julian Dziki präsentiert die Ergebnisse der Großen Umfrage zum Panda Update und Felix Beilharz stellt 12 äußerst clevere Marketing-Strategien vor. Online Marketing satt in unserem Online-Marketing-Wochenrückblick. Viel Spaß, #aneurerseite!

 

Video-Marketing: Ziel, Produktion & Video-SEO

Jan Cerny nannte im vergangenen SEO Sunday auf rankingCHECK nützliche Tipps und Tricks für die Erstellung von Video-Content. Insbesondere auch im Content Marketing, bei dem es u. a. darum geht eine Domain mit ihren Inhalten aufzuwerten, können Videos einen entscheidenden Beitrag zum Mehrwert bieten. In seinem Beitrag zeigt er, dass zur Produktion eines Videos weitaus mehr gehört als nur das reine Textbriefing beispielsweise. Video-Marketing eröffnet eine tolle Möglichkeit die Content-Diversität zu erhöhen, neue Trafficquellen zu erschließen und somit auch Potentiale für die Verbesserung der Rankings in den organischen Suchergebnissen auszuschöpfen. Video-Marketing: Ziel, Produktion & Video-SEO.

 

Feinheiten der internen Verlinkung (Seo)

Hilfreiche Tipps zur internen Verlinkung gab es in dieser Woche in einem umfangreichen Beitrag von Martin Missfeldt zu lesen. Dieser hat die Unterschiede zwischen sechs Linktypen aufgezeigt, die jeweils eine andere Gewichtung haben sollten. Es gibt eine Vielzahl an unterschiedlichen Möglichkeiten bei der internen Verlinkung in der Onpage-Optimierung. In seinem Beitrag macht er deutlich, dass Onpage-Analyse Tools auswerten, ob eine Verlinkung auf den Unterseiten vorliegt oder nicht, jedoch nicht wo sich der jeweilige Link befindet. Hierzu geht er auf die verschiedenen Möglichkeiten anhand von Beispielen ein und zeigt im weiteren Verlauf des Beitrags die Unterschiede zwischen automatisch und manuell gesetzten internen Links auf: Feinheiten der internen Verlinkung (Seo).



 

ebenfalls von Martin Missfeldt ist der folgende Beitrag, der zeigt:

 

Das Panda 4 Update hatte keinerlei Auswirkungen auf die Google Bildersuche – ebenso wie die vorherigen Panda-Updates

Das Panda 4 Update sowie die vorigen Panda-Updates hatten keinerlei Auswirkungen auf die Google Bildersuche, wie der folgende Beitrag anhand von Beispielen zeigt. Hierbei ist festzuhalten, dass der Google Algorithmus und der Google-Bildersuch-Algorithmus sich stark von einander unterscheiden. Warum die Nutzung von Bildern auf Webseiten durchaus als positive Onpage-Signale zu verstehen sind und tolle grafische Beispiele gibt es hier zu sehn: Google Bildersuche von Panda 4 nicht betroffen.

 

Hat Panda 4.0 die Sichtbarkeit deutscher SEO-Blogs verändert?

Das jüngste Google-Panda-Update (4.0) wurde vor knapp 2 Wochen ausgerollt. Christian Kunz hat sich in diesem Zusammenhang einmal ein paar SEO-Blogs intensiver angeschaut, um einzuschätzen, ob sich auf diesen Blogs etwas an der Sichtbarkeit verändert hat. Welche Ergebnisse dabei herauskamen, verrät er in seinem Beitrag: Hat Panda 4.0 die Sichtbarkeit deutscher SEO-Blogs verändert?

 

Infografik: Auswertung der Panda Umfrage

Wie wir bereits im Wochenrückblick KW 22 berichteten, hat Julian Dziki eine große SEO Umfrage zum Panda Update 4.0 initiert, da dieses in Verbindung mit dem Payday Loan Update 2.0 das Online Marketing kräftig aufwirbelte. Die Ergebnisse der Panda Umfrage wurden von ihm in dieser Woche in Form einer übersichtlichen Infografik präsentiert. Außerdem präsentierten die SEO-Experten Johannes Beus, Marcus Tober, Martin Missfeldt und Eric Kubitz den „Panda in Worten“: Infografik: Auswertung der Panda Umfrage.

  

Kaufverhalten im Internet 2014

Die Art und Weise wie heutzutage nach Informationen rund um Produkte gesucht wird, hat sich über die vergangenen Jahre elementar verändert. KäuferPortal stellte eine aktuelle Studie vor, in der u. a. wichtige Erkenntnisse gesammelt werden konnten: Internet + Fachgeschäft = Kauf Eine wichtige Erkenntnis der Studie ist, dass potentielle Käufer Internetrecherche und Verkaufsgespräch im Fachhandel kombinieren. Vergleichsportale liegen im Trend. 77% der Befragten nutzen für Recherchezwecken am liebsten unabhängige Vergleichsportale. Persönliche Kaufberatung – Angebote online anfordern, für 77% ist es sehr wichtig, dass sie mehrere Angebote von unterschiedlichen Anbietern zum Vergleich erhalten. Dabei werden drei bis fünf Angebote als sinnvoll erachtet. Weiterhin ist der Prozess hin zur Kaufentscheidung im Vergleich vom Fachhandel und Internet unterschiedlich, wie folgende Grafik zeigt. Der stationäre Handel befindet sich im Wandel … mit der Folge, dass z. B.: – Printwerbung in den Hintergrund rückt und nur noch eine unterstützende Funktion hat – Service auf vorinformierte Kunden ausgerichtet wird – Transparenz durch Vergleichsportale Vertrauen bei Kunden schafft Die gesammte Studie kann HIER heruntergalden werden.

 

Der 100 Punkte Plan für bessere Webseiten

OnPage.org präsentierte in dieser Woche ein brandneues Ebook mit über 120 Seiten geballtem Know-how für bessere Webseiten im Internet. Der Ratgeber soll dabei helfen, die eigene Webseite Schritt-für-Schritt nachhaltig und effektiv zu verbessern. An wen richtet sich dieses Ebook? An Seitenbetreiber oder die es werden wollen, Shop-Betreiber, Blogger, Webdesigner aber auch Neulinge in der Online-Branche sowie Quereinsteiger. Werft einen Blick hinein, es lohnt sich: Bessere Webseite.

 

 

Dieses Video zeigt das größte Problem der Online-Marketing-Branche

Auf dem Online Marketing Rockstars Blog wurde in dieser Woche eines der mitunter am häufigsten auftauchenden Probleme des Onlinemarketings thematisiert; Bot-Netwerke. In einem dort vorgeführtem Video sieht man, wie durch Betrug mit gefälschten Klicks Milliarden abkassiert werden. Schad-Software infizierte Rechner öffnen gleichzeitig im Verborgenen mehrere Browser-Fenster ohne, das der User etwas mitbekommt. In diesen Fenstern werden dann bestimmte Websites aufgerufen, die Klicks auf Werbung simulieren. Einige Publisher spielen allen Anschein nach dieses kriminelle Spiel mit, denn wenn Werbenetzwerke die Werbung vermarkten und von Bots angeklickt werden, kann das äußerst profitabel sein. In den USA stehen mehrere Firmen unter Verdacht „Ghost Traffic“ zu vermarkten. Die Ausmaße dessen haben längst ein traurigen Rekord erreicht: Wie Betrüger mit Bot-Netzwerken und gefälschten Klicks Milliarden kassieren.

 

Social Trends – Fußball WM 2014

Fußball steht in dieser Woche natürlich ganz hoch im Kurs. Interessante Social Trends anlässlich der Fußball Weltmeisterschaft präsentierte in dieser Woche die Tomorrow Focus AG. In dieser Woche erschien die (monatliche) Studie, in der genau untersucht wurde, inwiefern die Deutschen ihren Nationalsport am liebsten zelebrieren. Unter den Teilnehmern der Umfrage gaben 81 Prozent an, die aktuelle Fußball Weltmeisterschaft zu verfolgen. Ganz klar: WM ist ein Volksspektakel! Die Studie kann HIER heruntergeladen werden. 

Doch wo das Spektakel verfolgen? Ganz klar „live“ dabei statt daheim.

 

 

 

… auch wir konnten uns dem Thema Fußball WM nicht entziehen:

 

 

Wir haben uns in dieser Woche einmal die Fanpages der teilnehmenden Nationalmannschaften ein wenig näher angeschaut, um zu gucken, welche von ihnen am wirksamsten bei Facebook aufgestellt ist. Herausgekommen dabei ist, dass die deutsche Nationalmanschaft an vorderster Spitze mit am Start ist. Wir nahmen hierzu das Facebook-Marketing-Tool Facebook Karma zur Hand, welches spannende Einblicke in die Marketing-Aktivitäten von Fanpages gewährt. Eines vorweg: Wer seine Fans richtig begeistert, dem steht zum Sieg nicht mehr viel im Weg. Getreu dem Motto: #aneurerseite: Die Facebook Fanpage Analyse zur WM 2014.

 

 

 

Ihr kennt Brasilien? Das ZDF präsentiert Euch trotzdem das Gastgeberland der WM 2014 anhand einer gelungenen Infografik:

 

Deutsch amerikanischer SEO Stammtisch Berlin

Der nächste Berliner SEO-Stammtisch wird etwas ganz Besonderes: Es ist der 50. SEO Stammtisch in Berlin! Doch damit nicht genug: Mittlerweile ist der Stammtisch nicht nur Anlaufpunkt für SEOs, die neu nach Berlin kommen, sondern auch für all jene die Kontakte in die Berliner Szene knüpfen möchten. Sei als Erster beim neuen SEO Stammtisch dabei: Am letzten Donnerstag im Juni findet das Deutschland Spiel gegen die USA statt. Public Viewing, amerikanisches BBQ und Wissenstransfer. Wir Feiern!

Wo? Ab 17:30 gibt es Bier und Wasser bei Fußball auf Großbild-Leinwand in den Räumen der PR – Popularity Reference GmbH (Bouchéstr. 12, Haus 2, 1. DG, 12435 Berlin):

 

10 content marketing takeaways from The New York Times

Die New York Times veröffentlichte einen Report, der den Wandel der Medien von Print zu Digital thematisiert. In diesem Zusammenhang gibt es dazu hilfreiche Impulse, die insbesondere für Content-Marketing-Strategien angewandt werden können. Für all jene, denen der 97-seitige Report zu umfangreich ist, hat der folgende Beitrag einige der wichtigsten Erkentnisse zusammengefasst und geht dabei auf folgende Punkte ein:

      • The value of the home page is decreasing.
      • Make content evergreen.
      • Repackage content.
      • Personalize the website.
      • Make sure content is tagged and structured.
      • Increase the reach of content.
      • Find social influencers.
      • Embrace user content.
      • Get the analytics right.
      • Don’t forget about offline events.

Was man von der New York Times in punkto Content Marketing Nützliches mit auf dem Weg nehmen kann und warum, das verrät der folgende Beitrag: 10 content marketing takeaways from The New York Times.

 

Redaktionsplan für Content-Marketing Kampagnen

Auf COSEED gibt es einen kostenlosen Redaktionsplan für Content-Marketing-Kampagnen als Download. Dieser soll dabei helfen die Beiträge für die Webseite zeitlich zu planen und Verantwortlichkeiten sowie Arbeitsabläufe festzuhalten und zu dokumentieren. Hierbei helfen folgende 3 Schritte: 1. Das strategische Ziel festlegen, 2. Die Redaktionsplanung erstellen und 3. Die Redaktionsplanung aktuell halten: Redaktionsplan für Content-Marketing Kampagnen.

 

Schneller zum fertigen Artikel: 9 Schreib-Tools für Content-Marketeers

Das t3n Magazin stellt 9 Schreib-Tools vor, mit denen man besser planen kann, um so dem Ziel, großartigen Content zu produzieren, ein Stück weit näher zu kommen. Der Weg von der tollen Idee bis hin zum fertigen Resultat, dem Artikel, ist mitunter ziemlich lang, insbesondere im Planungs- und Recherche-Prozess. Im Folgendem werden Tools wie z. B. Wridea, Bubbl.us oder Scrawl vorgestellt, die bei der Planung von Artikeln Zeit effektiv sparen können: Schneller zum fertigen Artikel: 9 Schreib-Tools für Content-Marketeers.

 

Content Marketing rules

Wie in jedem Jahr checkt die dpa-Tochter News Aktuell zusammen mit Faktenkontor das Werbeverhalten von über 500 Profis. Hierbei konnte Content Marketing den Stellenwert im Social-Media-Trendmonitor 2014 eindeutig hinter den klassischen Medien klar aufholen. Marketingfish erklärte in dieser Woche warum das so ist und zeigt warum Content Marketing die perfekte Lösung für Social-Media-Kanäle bietet in: Content Marketing rules.

 

Eyes on the road: Interaktiver Content-Marketing-Stunt von Volkswagen

Kircher Burkhardt zeigte in dieser Woche, wie Volkswagen einen genialen Content-Marketing-Stunt mit einem Spot hingelegt hat. „Eyes on the road“ nennt sich der virale Hit, der innerhalb kürzester Zeit mehr als 10 Millionen Klicks erzielt hat. Eines der Erfolgsrezepte hierbei ist die Kombination aus einer innovativen Idee mit einer äußerst eindringlichen Botschaft. Was man aus dieser Aktion lernen kann, verrät der Beitrag: Eyes on the road: Interaktiver Content-Marketing-Stunt von Volkswagen.

https://www.youtube.com/watch?v=JHixeIr_6BM

 

Kennst-Du-schon

 

TYPO3-Konferenz T3CON zieht nach Berlin und startet Call for Papers

Wie u. a. das Online-Magazin t3n berichtete, findet im Oktober diesen Jahres die internationale TYPO3-Konferenz „T3CON14“ in Berlin statt. Wer mag kann in diesem Zusammenhang auch eigene Paper oder Vorträge einreichen. Tag eins steht unter dem Motto „Business“, der zweite Tag widmet sich dem Thema „die Zukunft“ und der dritte Tag steht unter dem Motto „Wissen“. 

 

Campixx:Week 2015 in Berlin

Wie wir bereits berichteten, findet im nächsten Jahr die CAMPIX:WEEK statt, mit einer ganzen Woche voller Lernen, Wohnen, Networken und jede Menger Spaß. Wer an diesem Event teilnehmen möchte, kann noch bis zum 30.06.2014 den Early Bird dafür nutzen:

 

 

#einfachmachen – Vision für ein neues und vernetztes Arbeiten

Raul Krauthausen von den SOZIALHELDEN wurde von Microsoft unter dem Motto #einfachmachen einen Tag lang mit der Kamera begleitet. Der Berliner Buchautor und wheelmap.org-Gründer wurde im Zuge der Vision für ein neues und vernetztes Arbeiten vom weltweit größten Softwarehersteller begleitet. Was dabei herauskam, zeigt das folgende Video:

 

 

12 clevere Marketing-Strategien, die man von OnPage.org lernen kann

Felix Beilharz zeigte in dieser Woche 12 clevere Beispiele von Marketing-Strategien, die man vom Paradebeispiel OnPage.org lernen kann. Ob die Einbindung kleiner Gimmicks auf der Website, die Einbeziehung von Influencern oder die Hervorhebung des regionalen Bezugs, das Anwendungsspektrum ist hier äußerst vielseitig: 12 clevere Marketing-Strategien, die man von OnPage.org lernen kann.

 

 

Data Driven Business Week 2014

Im November startet die Data Driven Business Week in Berlin und wir als offizieller Blogpartner stellten dieses Event in dieser Woche näher vor. Am 4. und 5. November werden im Estrel Hotel führende Experten, Anwender, Manager und Vordenker zusammenkommen, um voneinander zu lernen, Ideen auszutauschen und sich inspirieren zu lassen. Alle drei Konferenzen sind sehr praxisorientiert, innovativ und richten sich nicht nur an Experten, sondern auch an Einsteiger. In diesem Zusammenhang stellen wir Euch zu diesem Event einen exklusiven Rabattcode zur Verfügung, bei dem bis zum 5.11.2014 satte 15 Prozent bei der Ticket-Buchung gespart werden können. Gebt den Code POPREFDDBW14 bei der Bestellung ein und spart bares Geld. Weitere Informationen dazu findet Ihr hier: Data Driven Business Week 2014 – TicketSpecial.

  

Amazon plant Marktplatz für lokale Dienstleistungen

Wie u. a. im Blog von KennstDuEinen berichtet wird, plant der Online-Versandhändler Amazon einen Marktplatz für lokale Dienstleistungen und greift somit den lokalen Suchmarkt an. Geplant ist eine Vermittlungsplattform für local-Anbieter, die Diensleistungen in der direkten Umgebung anbieten: Amazon plant Marktplatz für lokale Dienstleistungen.

 

Google+ Statistiken: Endlich (auch) für Seiten verfügbar

Viele dürften es bereits bemerkt haben: Ab sofort gibt es bei Google+ Statistiken für Seiten. Bis dato war es zwar möglich Daten von Drittanbietern zu bekommen, die zum Teil ungenau sind, doch nun aber gibt es genaue Statistiken aus erster Hand! Offiziell nennen sich diese neuen Statistiken „Insights for Google“. Unter „My Business“, die neue einheitliche Schaltfläche, werden alle Informationen aus diversen Quellen gesammelt und verlinkt. Ausführlich vorgestellt wurden die neuen Google+-Statistiken auf testroom: „Google+ Statistiken: Endlich (auch) für Seiten verfügbar“ sowie auf dem googlewatchblog: „Google My Business„.

 

good to know

 

Die Interaktionen mit Facebook-Anzeigen beeinflussen den News Feed. Futurebiz zeigte in dieser Woche welche Signale an Facebook übermittelt und anschließend gewertet werden, wenn beispielsweise Nutzer Anzeigen verbergen oder Seiten gar blockieren. Die Anzahl der Anzeigen wird sich erhöhen, wenn Nutzer sich mit bestimmten Seiten verbunden haben. Bis dato wurde eine Anzeige einer Seite pro Tag im News Feed ausgespielt, das ändert sich jetzt auf vier Anzeigen pro Tag, (aber nur mit verbundenen Seitenanzeigen!): Fokus auf bestehende Fans: Facebook erhöht Anzahl von News Feed Anzeigen.

 

Google Analytics – Warenkorbabbrecher gezielt über AdWords bewerben. Wie das geht? Das verrät rankingCHECK im Online Marketing Tipp der Woche (Nr.1).

 

Einen schönen Artikel zum Thema Landing Pages gibt es bei Projecter zu lesen. Dort wird erläutert wann und warum man Landing Pages überhaupt einsetzen sollte. Hierbei gibt es nämlich gerade auch aus SEO-Sicht Missverständnisse, die oft in diesem Zusammenhang aufkommen. Hannes Richter in: Landing Pages – Missverständnisse aus SEO-Perspektive.

 

 

Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit!

 

 

Share

Christoph Metz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.