Newsletter

Philipp Roth – Vice President Operations & Marketing Communications


Philipp Roth – Vice President Operations & Marketing Communications
04 Jul 2017

Philipp ist einer der Gründer von The Reach Group und Vice President Operations & Marketing, seinen Schreibtisch hat er in unserem Berliner Büro. Zuständig ist er einerseits fürs Display Marketing, andererseits für unsere internen Abläufe. Wieso er sich jedes Jahr ein neues Haus zulegt und nach welcher Netflix-Serien-Protagonistin sein Hund benannt ist, könnt ihr hier in unserem Interview lesen.

Was darf auf deinem Arbeitsplatz nicht fehlen?

Eigentlich ganz gewöhnliche Dinge wie ein Notizblock und Stifte. Ab und zu brauche ich auch ein Lineal. Das Wichtigste ist aber, dass auf meinem Schreibtisch immer alles gut geordnet ist, erst dann kann ich auch richtig arbeiten.

Welche Erinnerung hast du an die Anfänge des Internets?

Der Macintosh SE von Apple kam 1985 raus und ist damit nur unwesentlich jünger als ich. Den habe ich damals von meinen Eltern geschenkt bekommen und damit auch meine ersten „Schritte“ im Internet gemacht. Ich glaube, ich bin Anfangs vor allem durch Foren gesurft und habe versucht mit HTML zurechtzukommen. Ich bin ein sehr ordentlicher Mensch. Ich habe damals deswegen auch Listen auf dem Rechner geführt und dann ausgedruckt, zum Beispiel von den CDs & Kassetten, die ich besessen habe. Das Tippen auf der Tastatur habe ich vorher schon auf der Schreibmaschine meiner Eltern gelernt. Ich kann deswegen heute sehr schnell tippen, aber nicht im 10-Finger-System, es ist eher mein eigenes 2+1-Finger-System.

Welche App oder Webseite möchtest du heute nicht mehr missen?

Häufig nutze ich Instagram und Pinterest, aber meistens weniger zu Privatzwecken, sondern eher um zu sehen, wie andere Unternehmen dort werben und mit Zielgruppen umgehen. Pinterest nutze ich aber auch um mir Inneneinrichtungen und Wohnungen anzusehen und mir Inspiration zu holen. Ansonsten finde ich Spotify und Netflix auch sehr wichtig.

Wie erklärst du Verwandten, was du von Beruf machst?

Meistens sage ich, meine Arbeit hat etwas mit Werbung und Bannern zutun. Ich bin gelernter Grafiker, zur Not sage ich das und das verstehen eigentlich die meisten.

Hast du ein Talent?

Ich kann Schlagzeug spielen, wenn man das als Talent bezeichnen kann. Momentan spiele ich aber nicht wirklich, weil ich keinen Platz für das Schlagzeug habe und wahrscheinlich auch die Nachbarn stören würde.

Was sollte man sonst über dich wissen?

Ich habe als Kind eine große Lego-Leidenschaft gehabt, die ich vor 5 Jahren wiederentdeckt habe. Seitdem kaufe ich mir jedes Jahr das neue Lego-Haus, welches immer Anfang des Jahres herauskommt. Das baue ich dann Zuhause zusammen und stelle es auf die Fensterbank in meinem Büro. Mittlerweile besitze ich schon eine richtige kleine Sammlung an Lego-Häusern. Außerdem habe ich mir kürzlich einen Hund zugelegt, Piper. Bei der Namenswahl bin ich meine Lieblings-Netflix-Serien durchgegangen und bin bei „Orange Is the New Black“ hängengeblieben.

Share

Max Jäger
Max Jäger

Auszubildender Markenkommunikation