Newsletter

ONLINE MARKETING ROCKSTARS 2014 – Recap Popularity Reference


ONLINE MARKETING ROCKSTARS 2014 – Recap Popularity Reference
21 Feb 2014

Keine Branche verändert sich so dynamisch und schwungvoll wie das Online Marketing. Einmal im Jahr mobilisieren sich die einflussreichsten und bedeutsamsten Antriebskräfte der Online-Marketing-Branche und finden sich in Hamburg zu einem Treffen der ganz besonderen Art zusammen. Dann heißt es wieder: „Die Online Marketing Rockstars 2014″. Wir berichten in unserem Recap exklusiv von dieser einmaligen Konferenz.

OMR-LOGO

Der 21.02.2014 ist für die Online Marketer ein ganz besonderer Tag im Marketing-Kalender: Die Konferenz für smartes und modernes Marketing „Online Marketing Rockstars 2014“ im Hamburger Stage Theater (der ersten Adresse für Musicals und Entertainment in Hamburg mit einer atemberaubenden Aussicht auf das Stadt-Panorama), ist Anlaufpunkt für einen einmaligen Austausch, Input, Vernetzung und Einschätzungen von Experten aus erster Hand. Über zwanzig hochkarätige nationale und internationale Top-Speaker teilen ihr Wissen mit den Besuchern. Relevante Themen aus der Online Branche geben einen Ausblick in die Zukunft des Online Marketing. Hierbei steht, wie der Konferenz-Name schon sagt, Entertainment im Mittelpunkt.

 

Live Tweets zur Konferenz


 

Das Programm im Überblick

Rockstars 2014

Nach Angaben der Veranstalter wurde der Online Markt über ein Jahr genauestens recherchiert, beobachtet und dabei vielen Experten aus der Branche zugehört. Das Resultat kann sich sehen lassen! Besucher von mehr als 1.000 Unternehmen aus ganz Europa und den USA waren dabei und freuten sich auf die Top-Speaker der Branche:

 

Digital Marketing Magic

Pünktlich 🙂 um 9:00 Uhr startete Jonah Peretti den Auftakt zur Konferenz für smartes und modernes Online Marketing mit dem Vortrag „Digital Marketing Magic„. Jonah Peretti ist sowohl Gründer der weltbekannten amerikanischen Sensation für Reichweite buzzfeed.com, als auch des gleichermaßen populären Nachrichtenportals für Breaking News HuffingtonPost.com. Er gilt als einer der erfolgreichsten Vermarkter von Content weltweit und hat dies bereits mehrfach unter Beweis gestellt. Investoren investierten bisher rund 46 Millionen Dollar in seine Projekte. Der von der New York Times betitelte „poster boy of guerilla marketing“ weihte die Zuhörer in einige seiner interessantesten Geheimnisse ein und zeigte auf, wie das Medium Internet an zahlreichen Stellen in Zukunft inhaltlich agieren wird.

Buzzfeed: „75% of Visite from Social“ , „about half of Traffic is mobile“
Warum sharen meschen Inhalte? Have a Heart , Content is about Identity, capture the moment ( esrthquake photo), cute animals deserves respect, Humor is inherently! … so are human rights.
Dont post things people are embarressed to share.

Jonah Peretti Vortrag Rockstars

Remarks on search engine advertising

Ben Edelman ist Professor an der Harvard Business School und erforscht und analysiert die Entwicklungen im Bereich des Suchmaschinen Marketing, wie kaum ein anderer. Sein Publikum ließ er an Feststellungen, Prognosen und strategischen Empfehlungen für die Ausrichtung teilnehmen. Die aktuellen Ereignisse und Trends im Online Marketing fasste er in seinem Referat „Remarks on search engine advertising“ zusammen. Ben Edelman besticht durch herausragende Forschungsprojekte, die bereits prämiert wurden. Ben liebt die Deutschen, denn sie stellen klevere Fragen. Sie nehmen nicht wie andere hin das es nur diese Option gibt, nein sie suchen stets nach Alternativen.

Ben Edelmann Vortrag Rockstars

Towards a better understanding of display Media Buying

Auch Christoph Schäfer sprach zum Thema „Display Advertising“. Er gehört mit seinem Team zu denjenigen, die im Online-Marketing-Mix mehr als 100 Millionen Euro für Kunden im Bereich Display Advertising investiert haben. Zudem ist er Gründer von Performance Media, der Media Agentur für messbare Erfolge und Effizienz bei Kampagnen. Die Agentur gehört zu der am tatkräftigsten wachsenden Media-Agentur in Deutschland. Das Unternehmen betreut ein über neunstelliges Etat-Volumen und gehört zu den Experten im Bereich Display Advertising. Sein Vortrag „Towards a better understanding of display Media Buying“ zeigte die technischen Entwicklungen und die Bedeutung von Display Werbung auf. Wie die aktuelle Branchen-Situation aussieht und warum der Bereich zu den schwierigsten Disziplinen im Online Marketing zählt, veranschaulichte er dem Publikum.

Klassische Display Buchungen haben sich innerhalb der letzen 18 Monaten halbiert. CPO ist um 50 % besser geworden. Mit Targeting erreicht man mehr –> weniger Auslieferung dafür aber zielgerichtete Auslieferung an Zielgruppe
Der Trend: Tipp die besten CPOs gibts im mobile Bereich und zwar für Vertragsprodukte wie Handyverträge! Displaymarkt in ein paar Jahre ; Bewegtbild! – TV wird Display! Der Trend geht eindeutig hin zum Targeting. Marketer gehen hierbei auf Zielgruppenspezifische Werbe-Formen ein und setzten nicht mehr nur auf Masse.

 

SEO 2014

Im folgenden Vortrag, mit dem Titel „SEO 2014“, beschäftigte sich Rand Fishkin, die Koriphäe der Suchmaschinenoptimierung, mit der zukünftigen Entwicklung der Suchmaschinenoptimierung. Er machte deutlich wie dynamisch und rasant sich dieser Bereich entwickelt und benannte momentan laufende Trends aus den Vereinigten Staaten, die hier eventuell Wettbewerbsvorteile für die smarten Suchmaschinenoptimierer in Aussicht stellen. Der wohl populärste SEO-Experte der Welt, ist sowohl Gründer von moz.com (ehemals seomoz.com), als auch inbound.org. Ende Januar diesen Jahres veröffentlichte er seinen letzten Posting als CEO von Moz. Der Beitrag „My Final Post as CEO: Sarah Bird Hast he Conn“ umfasst ein halbstündiges Video mit seiner aktuellen Nachfolgerin von Moz. An dieser Stelle möchten wir es nicht versäumen, jenes höchst aufschlussreiche Video zu präsentieren, welches von der Zukunft des Online Marketing handelt und sich hervorragend für die Ergänzung des Vortrags eignet:

Neben der Veröffentlichung seines Buches mit Titel „Art of SEO“ wurde er von der „Business Week“ als einer der „30 herausragenden Tech-Unternehmer unter 30“ bezeichnet. Fishkin gilt in der Branche als glanzvoller Sprecher und ist umstrittene Autorität zugleich. Kein anderer als Rand Fishkin eignet sich für die Frage der Trends im Bereich SEO.

Zur Slideshare gehts hier!

rand-fishkin-online-marketing-rockstars

Rand zeigte anhand einer Grafik, das Google seinen Algo statistisch zweimal am Tag ändert. Die Spielregeln im SEO ändern sich noch schneller als man für möglich hält. Viele Angebote auf dem Markt, sind leider äußerst unseriös. Wer dagegen seriös steuern möchte, der muss viel Arbeit aufbringen. Auch Rand gibt weißt ähnlich wie Matt Cutts darauf hin, dass Content auf der Webseite eine sinnvolle Story erzählt und dem Usern einen Mehrwert liefert, (qualitativ hochwertig natürlich).

Ein sehr schönes Interview mit Rand gibt es auf Futurebiz: Rand Fishkin von MOZ im Interview: Von Social Signals zur sozialer Relevanz. Dort spricht er über die allseits viel diskutierten Social Signals und ihren Einfluss bei Google. Er erklärt dort warum viele Inhalte im Social Network gut funktionieren und auch Google mag.

Aber auch Projecter hatte das Vergnügen Rand Fishkin nicht nur live zu zusehen: Ein Teil des SEO-Teams konnte Rand beim SEO Dinner sogar persönlich kennenlernen: „Recap: Online Marketing Rockstars 2014 und SEO Dinner mit Rand Fishkin“.

Best Online Marketing Tools 2014

Die drei folgenden Speaker gehören zu den wohl technisch versiertesten Machern des Online Marketing und kennen sich mit unzähligen Tools und technischen Lösungen wie kaum ein anderer aus. Das Marketing-Team von Project A Ventures: Dr. Florian Heinemann, Danuta Florczyk präsentierte dem Publikum seine Favoriten aus den letzten Monaten in „Best Online Marketing Tools 2014„. Die beiden empfehlen letztendlich sich im Bereich Tools nicht auf Masse zu beschränken, vielmehr auf einige notwendige die richtig bedient werden können, da so die Chance größer ist, Potentiale auch vollkommen auszuschöpfen. Qualität anstatt Quantität heißt die Quintessenz.

 

Creating Real Rockstars

Der nächste Orator ist der Gründer des deutschen Plattenlabels „Selfmade Records„, Elvir Omerbegovic. Unter anderem gehören einige der angesagtesten und erfolgreichsten Stars aus dem Musikgeschäft (Kollegah, Genetikk, Casper) dazu. Sein Imperium hat Elvir nahezu ohne die klassischen Medien und Vertriebskanäle aufgebaut. Stattdessen hat Social Media einen entscheidenden Beitrag zum Erfolg geleistet. Bei den Rockstars zeigt er dem Publikum wie genau seine Herangehensweise ist und mit welchen Mitteln und Tricks er es immer wieder schafft, neue Stars aus der Musikbranche mithilfe dieses Mediums zu etablieren. In seinem Vortrag „Creating Real Rockstars“ – welche auf diese Konferenz nicht besser hätte passen können, zeigte er uns was wir von ihm und seiner Arbeit lernen können. Er zeigte anhand von Beispielen wie er anfangs nicht wie üblicherweise mit klassischen Medienkanälen pushte, sondern über Foren und YouTube. Um die Zielgruppe besser und authentischer anzusprechen kam dann eine App, die die Kids z.B. vor der Veröffentlichung eines Videos 2 Stunden davor informierte. Sein Rat an alle Entscheider/innen: Der Hip Hop ist in Deutschland eines der meist unterschätzten Bereiche, zu Unrecht, da in diesem Business Millionen umgesetzt werden. Als keine Vorurteile, öffnet Euch!

 

The perspective of a classic marketing rockstar

Dr. Michael Trautmann, einer der wohl erfolgreichsten Werbe-Manager der vergangenen Jahre, teilte uns seinen Blick und seine Einschätzung auf die Online-Marketing-Branche mit. Seit geraumer Zeit ist Online Marketing weithin außerhalb der Sinneseindrücke der klassischen Werber und dessen Agenturen angesiedelt, was sich im Laufe der Zeit jedoch änderte. Dr. Michael Trautmann ist einer der populärsten und einflussreichsten Marketing-Manager in Deutschland und Gründer der Werbeagentur thjnk. Er steht unter anderem für Kampagnen von MediaMarkt, Audi, Paulaner oder auch tirendo. Kaum ein anderer kann den Zuhörern besser vermitteln was Performance Marketing heißt. Wie verteilt man es am besten sein Budget? Was sind die Unterschiede zwischen Klassik vs. Internet und Kreation vs. Media? Wie er die verschiedenen Kanäle mit den verschiedenen Handlungsmöglichkeiten und Potentialen einschätzt verriet der Markteingmanager in „The perspective of a classic marketing rockstar„. Er sprach nicht über Big Data sondern über Good Data. Zu seinen Kritiken im Online Marketing zählt unter anderem, das Marketer nicht nur Pushen sollen sondern auch Pullen. Das Einbeziehen der Klassischen Marketing-Kanäle im Marketing-Mix ist einer seiner Tipps. Als Paradebeispiel zeigte er den Obama-Wahlkampf-Spot, der im Vorfeld der Wahl in einer Multi-Millionen-Dollar-Kampagne im TV ausgestrahlt wurde und Authentizität vermittelte. Im Anschluss daran zeigte Trautmann dass er ein wirklicher Rockstar ist und performte mal ebend Robbie Williams „Angel“:

 

Social Media in Action

Wer träumt nicht davon, Inhalte kostenlos durch seine Fans weiterzuverbreiten? Der CEO von The Cheezburger Network Ben Huh, welches monatlich sage und schreibe 375 Millionen Views produziert, zeigte und mit welchen Kniffen man bei seinen Projekten voll auf virale Verbreitung setzen kann. Der Erfolg von failblog und cheezeburger.com ist der Beweis für seine funktionierende Rezeptur. Zudem ist er die zentrale Figur einer Realtity-TV-Serie über Content-Erstellung für seine Projekte. Er wurde mit Auszeichnungen, wie zum Beispiel der Aufnahme in die „Most creative people in the business“-Liste, gewählt. Mit seinen Erfahrungen und seinem Know How zeigte er uns, wie er es immer wieder schafft Projekte in der ganzen Welt publik zu machen. Gibt es Effekte und Muster, die sich kontinuierlich wiederholen und einsetzen lassen? Ben Huh gab uns hierzu viele hilfreiche Impulse. Der Master des Viral-Marketings Huh gab den guten Tipp, bei der Gestaltung von Viralität auf Einzigartigkeit zu setzten. Videos müssen lustig, unterhaltsam und emotional gestaltet werden damit Menschen sich angesprochen fühlen. Sind sie das, so ist die Chance sehr groß das sie Inhalte auch teilen. Daneben ging er auch noch auf Vine-Formate ein: Eine perfekte Möglichkeit in kurzer Zeit sein Geschick unter Beweis zu stellen, jeder hat Zeit für einen Sechs-Sekunden-Spot und kann diesen überall anschauen (in der U-Bahn, auf dem Weg zur Arbeit..).

 

Qeep – eine Mobile Marketing Erfolgsgeschichte

Qeep ist eine Mobile Marketing Erfolgsgeschichte. Die Handysoftware und Deutschlands größtes mobiles Freundesnetzwerk zeigt, was mit dem Medium Mobile Marketing realisierbar ist. Und dies ist nur ein kleiner Bereich des Machbaren, wenn man bedenkt welche Dimensionen Mobile einnimmt. Cornelius Rost, Gründer des Portals mit über 1,5 Millionen aktiven Usern monatlich und über einer Milliarde Pageviews, zeigt wie man solche hohen Zahlen erreichen kann. Den meisten wird der Begriff qeep geläufig sein, doch was genau steckt eigentlich dahinter? In seinem Vortrag über die mobile Erfolgsgeschichte schilderte er internationale Marketing-Strategien, die funktionieren sowie Erfahrungen aus über acht Jahren Learing. Die Nutzung von mobile-Apps im Marketing-Mix ist für größere Unternehmen unausweichlich um seine Marke damit zu Branden. Native Apps sind für User ein echtes Erlebnis, es wäre nicht klug sich dem zu verschließen. Durch App-Icons z.B. wird auch der Zugang für User erleichtert. Er klickt nur auf das Logo und muss keine wiederspenstige URL in dem Browser eintippen. Aber auch das Thema Responsive spielt eine entscheidende Rolle insbesondere in der Neukundengewinnung die um die 80 Prozent ausmacht.

 

Sport- und Digital-Marketing: Echte Liebe?

Carsten Cramer ist der Rockstar mit dem Blick für die Vermarktung von Sport. Seine Session „Sport- und Digital-Marketing: Echte Liebe?“ zeigte das Paradebeispiel für den sportlichen Aufstieg des Fußball-Verein Borussia Dortmund. Hierbei steht er mit seiner Person für die ausgezeichnete Vermarktung, Brand Awareness und die emotionalisierte Markenbildung des Vereins. Der BVB Vertriebs- und Marketingdirektor gilt unter Branchen-Insidern als einer der einflussreichsten und wichtigsten Köpfe. Sein Tätigkeitsumfeld umfasst Vermarktung, Ticketing, Merchandising oder auch Digital-Aktivitäten. Er sprach auf der Konferenz über Strategien im digitalen Marketing und gewährte Einblicke in die Sportvermarktung. Das einzige Ziel das der BVB hat ist Leidenschaft und das Gefühl des Fussballs nach außen hin zu transportieren und für noch mehr Menschen zugänglich zu machen. So ist unter anderem im BVB-Stadion geplant, kostenloses wlan einzurichten. Glaubwürdigkeit spielt für ihm eine große Rolle, er spricht im Zusamenhang zum BVB mehrfach von „Echter Liebe“.

 

Der ganz besondere Click

Clicks für einen Euro-Cent? Ja, auch das ist möglich wie der Vortrag „Der ganz besondere Click“ von Niko Putz und Adrian Oetti zeigte. Internet-Marketing ohne einen einzelnen Click ist aktuell schier unmöglich. Jeder Klick ist kostetbares Gut. Wo bekommt man am besten Clicks für einen Cent her? Die beiden Referenten sind die idealen Ansprechpartner für CPCs. Die Redner Niko Putz und Adrian Oetto betreiben zusammen die Webseite cash4webmaster.de. Sie gehören zu den wenigen, die über der gewünschten Transparenz im vielseitigen Bereich der Spezial und Sonderfall-Vermarktung von Blog-Marketing, Layer, Popups oder auch Text-Links verfügen, um nur einige aufzuzählen. Sie agieren im Longtail der Marketing-Branche und wissen genau, wo die Clicks für weniger als nur einen Euro-Cent aufzutreiben sind und wie diese überhaupt zu bewerten sind. Sind sie überhaupt lukrativ oder sinnvoll? Wer sind die Profiteure von Cent-Clicks? Die beiden gaben einen interessanten Einblick über Spezial-Vermarktungen, die bei den meisten Onlinern so sicherlich noch nicht geläufig waren. Automatische Werbeanzeigen die sich öffnen sobald man eine bestimmte Webseite eingegeben hat, erzielen tendenziell eine große Klickrate. Durchschnittlich liegt die Click Trough Rate bei Sieben Prozent und die Conversuin bei 3,6 Cent.

 

3 Companies to watch

Wie auf den Online Marketing Rockstars üblich, wurden auch in diesem Jahr wieder drei Online-Marketing-Unternehmen vorgestellt, die in Deutschland noch nicht sehr publik sind, sich aber später am Markt behaupten und mit ihren Segmenten weichen stellen werden. Besonders großes Potential wurde unter dem Motto „3 Companies to watch“ den folgenden drei Unternehmen prognostiziert: Adform (Online Werbung – einfach für den Planer, relevant für Verbraucher und lohnenswert für Werbetreibende), Massive Insights („Data for Performance“ erhebt und veredelt Daten und Zahlen) und minubo (der Data Hub für Onlineshops gibt detaillierte Einblicke in sämtliche Geschäftsprozesse). Gustav Mellentin ist der Gründer des skandinavischen Unternehmens Adform und bietet eine Adserver-Lösung, die es bis dato als eine der wenigen möglich gemacht hat, Marktanteile von Google im Bereich Adserving abzuschlagen und die Marktvorherrschaft des Konzerns zu brechen. Christoph Burseg ist ein alteingesessener Experte für Suchmaschinenoptimierung. In seiner Laufbahn ist er unter anderem für gigantische Reichweitenzuwächse bei welt.de. verantwortlich. Bei den Rockstars gewährte er den Besuchern einen spannenden Einblick in sein neues Projekt Massive Insights. Der dritte im Bunde des Panels ist Dennis Heinbokel. Er ist der Vide President Product beim Business-Intelligence-Mietsoftware minubo. Er hat vor seinem Einstieg bei minubo bei der Otto Group und dem Fashion-Startup mirapodo tatkräftig mitgewirkt. Klasse Insights von den künftigen Durchstartern.

 

Fettes Special zum Mittag

Kurz nach dem „3 companies to watch“ gabs eine fette Überraschung. Fettes Brot gab 4 ihrer geilsten Hits und das Publikum tobte.

IMG_0960


IMG_0948

Data at work: Daten-Strategien, die heute funktionieren

Endlose Unternehmen bestreiten den Weg, neuartige Advertising-Welten zu kreieren, verständlich, denn Real-Time und Data-Driven-Advertising locken mit verblüffenden Möglichkeiten. Thomas Brandhoff ist jener, der mit seiner Session „Data at work: Daten-Strategien, die heute funktionieren“ zeigte, wie sein Unternehmen Sociomantic in diesen Bereich zur echten Erfolgsgeschichte wurde. Diese findet nicht nur national große Anerkennung, sondern besticht auch auf dem internationalen Parkett, das ihm als „Hidden Champion“ titelt. Thomas Brandhoff wollte mit seinen zwei Partnern „eine Firma aufbauen, in der Ego einfach keinen Platz hat“ – gruenderszene.de. Mittlerweile hat sich die Idee zu einem der weltweit führenden Real-Time-Advertising-Käufer entpuppt und agiert in 60 Ländern. Unter Experten gilt die Erfolgsgeschichte als eine der spektakulärsten unter deutschen Start-Ups. Das Unternehmen sociomantic, mit dem Team um Thomas Brandhoff, betritt nur selten öffentlich die Bühne, umso mehr hat es uns Freude bereitet, die Ausnahme live zu zuhören.

 

Panel

In dem „Panel“ am Nachmittag gaben Bente Hepper (Vice President Business Development Online Marketing bei der Deutschen Post AG), Kerstin Pape (Online Marketing Entscheiderin bei der Otto Einzelhandelsgesellschaft) und Andreas Richter (Gründer der Content- und Werbe-Plattform-Firma plista) ehrliche und authentische Einschätzungen und Prognosen zum Wechselspiel Data und Online Marketing. Das interessante Panel mit Vordenkern und Branchen-Machern bestach durch eine Diskussion der besonderen Art.

 

End game

Der letzte Speaker diesen herausragenden Events ist einer der profiliertesten Experten im digitalen Marketing John Battelle. Der Gründer des Magazins WIRED und dem Media-Publishing-Anbieters Federated Media bereitete den Zuhörern echte Freude. Sein Debut als Autor landete mit „The Search“ gleich einen Bestseller. Der krönende Abschluss „End game: What our industry will look like. Why? And how you can profit from it.“ hätte gelungener nicht gewesen sein können. Seine Einschätzung ist die, das sich die gesamte Welt in einer Information verwandelt (damit dürfte er auf der sicheren Seite liegen, denn das ist genau Googles Vision). Alles was von Interesse und Wertschätzung ist, wird im Netz zu finden sein. Um in der zunehmenden Informationsflut Herr der Lage zu werden, bedarf es kreative Marketer die es schaffen müssen User mit ihrem Bedürfnis zu befriedigen.

Trailer 2014

Online Marketing Rockstars 2014 Trailer from Online Marketing Rockstars on Vimeo.

Obendrein gab es jede Menge „Specials, Specials, Specials“! Spannende und exklusive Einblicke in persönlicher Atmosphäre gaben die Möglichkeit über Erfahrungen, Ideen und Themen mit den Experten zu sprechen. Bereits am Donnerstag boten Florian Heinemann, Ben Edelman und Ben Huh in ihren Masterclasses einen Informationsaustausch zu den Themen „Display Advertising“, „Affiliate andPerformance Marketing“ oder „Socia Media Marketing“ an. Zu den diesjährigen Neuerungen zählte unter anderem auch der Umzug in eine neue Location. Zweifelsfrei war die große Freiheit 36 im vergangenen Jahr eine äußerst eindrucksvolle Location, dennoch wollten die Veranstalter in diesem Jahr noch eins drauflegen, was ihnen auf jeden Fall gelungen ist.

Schnappschüsse

Blick am Hafen Online Marketing Rockstars

Panoama Hafen

 

Enormer Andrang am PR-Fischbrötchen-Truck – innerhalb von 15 Minuten waren 1000 Fischbrötchen weg!

fischbroetchen rockstars

 

Am Stage Theater

 

Hamburger Hafen Online Marketing Rockstars

Das sagen die Medien:

„Online-Marketing satt mit Top-Speakern auf der Online Marketing Rockstars“t3n.de

„Einmal von allem etwas bitte!“gruenderszene.de

„Marketing-Chef von Borussia Dortmund und WIRED-Gründer Battelle gewähren Einblicke bei den Online Marketing Rockstars 2014“estrategy-magazin.de

 

Der buzzfeed.com – Grüner Jonah Peretti sorgte auf den Online Marketing Rockstars 2014 mit seinem Opening ,in der Medienwelt für reichlich Furore: „Wir müssen die verschiedenen Plattformen verstehen und den Inhalt, den wir dort veröffentlichen auf die jeweilige Plattform ausrichten.“bild.de
Er sagte ausserdem, das Internet-User sich mit den Inhahlten im Netz idenfizieren müssen können.

 

Die Veranstalter der Konferenz ziehen ein positives Feedback

Der Veranstalter der Konferenz Philipp Westermeyer zieht ein positives Fazit von den Online Marketing Rockstars 2014:

„Wir freuen uns, eine tolle und mittlerweile so große Community für diese Art von Event gefunden zu haben. Wir werden uns auch weiterhin alle Mühe geben, hier vernünftig nachzulegen.“ Prof. Dr. Armin Rott von der Hamburg Media School stimmt dem zu: „Der heutige Tag hat die Online Marketing Rockstars auf ein neues Level gehoben. Die Tatsache, dass sich 2.000 Gäste heute hier eingefunden haben, zeigt den großen Stellenwert der Stadt Hamburg in der digitalen Wirtschaft. Wir können stolz auf dieses Event sein.“ 2.000 Besucher heben Online Marketing Rockstars auf ein neues Level

 

Eindrücke vom vergangenen Jahr

Die Hamburg Media School und metrigo haben einen erstklassigen Online Marketing Recap Trailer zu den Rockstars 2013 veröffentlicht, der die Leidenschaft, Dynamik und auf dieser Konferenz mit vielen Eindrücken vermittelt, doch schaut selbst:

Online Marketing Rockstars 2013: Recap-Trailer from aussenborder.TV on Vimeo.

OMR 2013 Preshow-Trailer from aussenborder.TV on Vimeo.

 

Weitere Recaps zu den Rockstars:

http://onlinemarketing.de/news/recap-online-marketing-rockstars-2014-going-for-the-big-bang-omr14

http://anderes-marketing.de/2014/02/21/online-marketing-rockstars-2014-recap/

http://www.gruenderszene.de/allgemein/buzzfeed-jonah-peretti-live

http://charlotte-reimann.de/online-marketing-rockstars-2014-eine-konferenz-die-rockt/

http://blog.content.de/2014/02/24/onlinemarketing-rockstars-2014-recap/

http://www.internetkapitaene.de/2014/02/24/recap-online-marketing-rockstars-2014-hamburg/

http://www.cash4webmaster.de/blog/cash4webmaster-bei-den-online-marketing-rockstars-2014/

http://www.akm3.de/blog/akm3-auf-der-online-marketing-rockstars-2014

 

 

Fotoquellennachweis: Rechte Headerfoto produced by HMS – HAMBURG MEDIA SCHOOL, denen wir an dieser Stelle noch einmal für die freundliche Zusammenarbeit insbesondere bei der Umsetzung des Sponsorings danken möchten.

Share

Christoph Metz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *