Newsletter

Luisa Claaßen – Auszubildende


Luisa Claaßen – Auszubildende
07 Aug 2017

Seit Sommer 2016 ist Luisa bei uns Auszubildende Mediengestalterin in unserem Berliner Büro. Was sie außer dem Gestalten von Werbebannern und Fotografie noch gerne macht und von welcher Sammlung sie noch einen ganzen Ordner voll hat erfahrt ihr hier.

Was brauchst du um produktiv arbeiten zu können?

Bei mir darf der Tee auf keinen Fall fehlen. Am liebsten trinke ich Fenchel-Tee, auch wenn die meisten Fenchel nur trinken, wenn sie krank sind. Mir schmeckt er einfach und ich trinke meistens auch mehrere Tassen am Tag, Kaffee dagegen eher selten. Zudem muss mein Arbeitsplatz immer aufgeräumt und ordentlich sein, weil ich sonst nicht arbeiten kann.

Welches war dein erstes Handy?

An das Modell erinnere ich mich nicht mehr so genau, aber es hatte schon Farbe auf dem Display und einen Knopf, bei dem man aufpassen musste, dass man ihn nicht ausversehen drückt. Wenn es dann doch mal passiert ist, war die Panik groß. Denn es war der Knopf fürs Internet und man weiß ja, wie teuer das vor ein paar Jahren noch war mit dem Handy im Internet zu surfen.

Welche Erinnerung hast du an die Anfänge des Internets?

An meinen ersten Kontakt mit dem Internet kann ich mich glaube ich gar nicht erinnern. Aber ich war mal in einem Diddl Chat angemeldet, in dem man mit anderen Diddl-Fans schreiben konnte. Ich glaube ich habe immer noch meinen Ordner mit den ganzen gesammelten Blättern von Diddl Zuhause. Und dann kann ich mich noch gut an SchülerVZ erinnern. Das ist zwar  auch schon ein paar Jahre her, aber ich kann mich noch gut an die ganzenlustigen Gruppen erinnern.

Welche App möchtest du heute nicht mehr missen?

Puh, das ist eine gute Frage. Ich verbringe viel zu viel Zeit am Handy und würde mich auch schon als ein bisschen abhängig bezeichnen. Oft mache ich um dem entgegen zu wirken auch mit meinem Freund Zeiten aus, in denen wir unsere Handys komplett weglegen oder ausschalten. Das ist zwar schon schwer, aber zwischendurch sollte man es auch mal weglegen können. Wenn es dann aber doch zufällig mal angeschaltet ist, nutze ich Instagram, Snapchat und Pinterest sehr oft. Auf Snapchat schaue ich eher mehr an, als ich poste, aber ich schicke auch viel privat unter Freunden.

Was ist dein größtes Talent?

Ich liebe es zu Zeichnen. Das mache ich gerne mal nebenbei für mich, um abzuschalten und zu entspannen. Das kann ich aber nur, wenn ich allein und ungestört bin. Ich nutze auch gerne mal Motive und zeichne dann das nach was ich sehe. Besonders gerne zum Beispiel Augen.

Was sollte man sonst noch über dich wissen?

Es macht mir Spaß aufzuräumen und sauber zu machen, was auch gleichzeitig der Grund für meinen stets aufgeräumten Arbeitsplatz ist. Außerdem habe ich zwei süße Hasen. Ich gehe auch gerne mit Hunden in meiner Freizeit Gassi. Leider durfte ich nie einen eigenen haben, aber da ich demnächst von Zuhause ausziehe, hat sich das mit dem Hund sowieso erstmal erledigt.

Share

Max Jäger
Max Jäger

Auszubildender Markenkommunikation