Newsletter

Der PR Wochenrückblick KW7 – Die Highlights der Woche


Der PR Wochenrückblick KW7 – Die Highlights der Woche
13 Feb 2015

Lieber Online Marketing Experte, wieder einmal befinden wir uns im Wochenendspurt. Pünktlich zum Freitag gibt es wieder unseren heiß begehrten Wochenrückblick, in dem das Expertenteam von Popularity Reference für dich die interessantesten Artikel aus der Szene zusammengefasst hat. Viel Spaß beim Stöbern.

 

Content Marketing Fettnäpfchen

Der richtige Content hat die Macht, Personen von unseren Produkten zu überzeugen, jedoch kann der falsche Content genau das Gegenteil erreichen. Oft handelt es sich um einen schmalen Grad, um mit Content Marketing den richtigen Ton zu treffen und somit neue Kunden zu gewinnen. Der Artikel „Von 404 bis „Fur Fatale“: Die größten Fettnäpfchen im Content Marketing“ von Stefan Rosentraeger zeigt anhand von realen Beispielen die größten Fehler, die man im Bereich Content Marketing machen kann und wie man diese vermeidet.

 

Gratis Bilder für den eigenen Content

Bilder erreichen Personen auf einer emotionalen Ebene und helfen dadurch, den Inhalt besser zu vermitteln. Die eigenen Inhalte mit den richtigen Bildern hervorzuheben ist deshalb ein sehr wichtiger Bestandteil des Content Marketings. Leider sind die meisten von uns keine Profifotographen und verfügen auch nicht das Budget, um jeden Tag Bilder von Bilddatenbanken wie Fotolia zu kaufen. Raoul Plickat hat sich die Zeit genommen und die 20 besten kostenlosen Bildendatenbanken für uns herausgesucht. Hier geht es zu seinem Artikel.

 

Ein Monat voller Ideen

Jeder Marketing Manager, der einen oder mehrere Social Media Auftritte betreut, weiß wie schwer es ist, jeden Tag eine gute Content Idee für seine Kanäle zu entwerfen. Um uns ein bisschen Arbeit abzunehmen, hat Anton Priebe von Online Marketing.de einen 30 Tage Social Media Plan aufgestellt. Falls du eine kreative Blockade haben solltest, unbedingt lesen.

 

SEO der Zukunft

SEO hat sich von einer technisch gesehenen Disziplin zu einer redaktionelle, strategische Aufgabe entwickelt. Anstatt die Inhalte für die Suchmaschine zu schreiben, geht es darum die Probleme der potentiellen Kunden zu erkennen und ihnen eine angemessene Lösung anzubieten. Gute redaktionelle Inhalte vermitteln dabei Kompetenz und helfen Personen, ihre Entscheidungen zu treffen. In seinem Artikel „Die neue SEO – 10 konstruktive Tipps“ gibt uns Heinz-Günther Weber wertvolle Ratschläge, um erfolgreich im SEO durchzustarten.

 

Erfolgreiche Infografiken

Infografiken befriedigen das Informationsverlangen und versuchen dabei, dem Trend des Informationskonsums zu folgen, welcher sich immer mehr in Richtung Bild und Video verlagert. Die Herausforderung liegt darin Content nicht nur für Journalisten, sondern auch für den Endnutzer schmackhaft zu machen. Jens Petersen von Newsaktuell hat diesem Thema eine anschauliche Infografik gewidmet und ich empfehle, jedem einen Blick darauf zu werfen.

Erfolgsmessung im Content- und Social Media Marketing

Es ist nicht nur wichtig Content zu erstellen, sondern zu ermitteln, ob dieser auch die gewünschte Wirkung erzielt. Interpretation der Daten und die Umsetzung von Handlungsschritten sind die Voraussetzung um den besten Content anzubieten. Dabei hat jede Plattform seine eigenen Kniffe. Der Beitrag von Robert Weller gibt uns Auskunft, wie eine Content und Social Media Analyse aussehen kann. Darüber hinaus zeigt er, welche Messwerte für uns besonders relevant sind und welche Kennzahlen ausschlaggebend sind. Hier geht es zum Artikel!

Mehr Twitter Follower

Social Media spielt eine entscheide in Rolle in der Promotion von Unternehmen oder eines Produktes. Es ist also kein Wunder, dass viele Unternehmen heutzutage Social Media als gratis Marketing Kanal nutzen. Jedoch solltest du wissen, dass nichts gratis ist. Wenn du Twitter nutzt, um dein Unternehmen zu bewerten, musst du Zeit investieren. Trajan Tosev hat in seinem Artikel 10 effektive Methoden für mehr Twitter Follower aufgelistet, die dir helfen sollen, schnell mehr Follower zu bekommen und deine Zeit effizient zu nutzen.

Mehr Konversion durch besseres Nutzererlebnis

Viele Shopbetreiber nutzen die Möglichkeit, durch außergewöhnliche Nutzererfahrung Kunden für ein Produkt zu begeistern, leider nur begrenzt. Dabei ist es wichtig, dem Kunden mehr als Basisfaktoren zu bieten, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Positive Nutzererlebnisse bleiben nachhaltig in Erinnerung und sorgen für eine stärkere Kundenbindung. Man sollte also stets versuchen, sich von der Konkurrenz durch gute User Experience abzuheben. Mannuel Ressel hat in seinem Artikel „Langweilen Sie ihren Nutzer nicht zu Tode – 11 Beispiele für unvergessliche Nutzererlebnisse im E-Commerce“ interessante Vorschläge für dein Geschäft, welche die Konversationsrate in die Höhe treiben können.

 

 

Twitter Ads erstellen

Seit dem 04. Februar 2015 stehen Twitter Ads auch für Kunden in Deutschland zur Verfügung. Das heisst, deutsche Unternehmen können jetzt gezielt Kunden bei Twitter ansprechen, Follower generieren und Klicks auslösen. Im Bereich Targeting und Anzeigenauslieferung stehen somit unbegrenzte Möglichkeiten zur Verfügung und lassen das Herz eines jeden Online Marketing Managers höher schlagen. Dabei sind die neuen Twitter Ads besonder für kleine bis mittelständische Unternehmen interessant. Passend hierzu beschreibt Felix Beilharz in seinem Artikel „Twitter Ads: Die ultimative Schritt-für-Schritt-Anleitung für Twitter Anzeigen“, wie man schnell und effizient Twitter Ads erstellt.

 

 

Wie du auf Social Media Erwähnung reagieren solltest

Falls du dir mal die Frage gestellt hast, wie du richtig auf Kritik oder Lob im Netz reagieren solltest, dann schau dir den Beitrag Sie werden auf Social Media erwähnt: Wie reagieren Sie? von Iris Kombeny unbedingt an. Zur visuellen Untersützung hat sie eine Infografik von Bplans eingebaut.

 

 

 

 

Share

admin