Newsletter

Der PR Wochenrückblick KW23 – Die Highlights der Woche


Der PR Wochenrückblick KW23 – Die Highlights der Woche
05 Jun 2015

Lieber Online Marketing Enthusiast,

 

Ich freue mich Ihnen eine weitere Ausgabe unseres Wochenrückblicks zu präsentieren.

Das Popularity Reference Team ist wieder einmal nur für Sie aufgebrochen um die besten und informativsten Blogbeiträge rund um das Thema  Online Marketing aus dem weiten Weltnetz zu filtern.

Wir wünschen Ihnen ein erholsames Wochenende und viel Spaß beim Lesen,

Ihr Popularity Reference Team

Endlich wieder Montag

Freuen Sie sich schon auf nächsten Montag? Der Schädel dröhnt, das Bett ist warm und kuschelig, man stolpert mit dem falschen Bein in die Dusche und raus in die harte Welt, wo der Wettstreit des freien Marktes tobt. Als einziger Wehrmutstropfen dient oft nur der gemeine Volksmund mit Sprüchen wie: „Geteiltes Leid ist halbes Leid“ und die Vorfreude auf die morgendliche Adrenalin-Brause und den neusten Büro Klatsch und Tratsch vor der Koffein Ausgabe. 

Für all diejenigen, denen das nicht genug ist, liefert Verena Töpper vom Spiegel Magazin zum Glück mit ihrem Artikel Kickstart gegen Montagmorgen-Blues 7 Tipps, wie erfolgreiche Gründer mit ihren Montags Depressionen fertig werden.

Influencer Marketing: Finden Sie Ihre Multiplikatoren

Wie finden Sie die Influencer Ihrer Branche und wie gewinnen Sie deren Aufmerksamkeit? Die Blogger von Textbroker setzen sich in ihrem Blogbeitrag Wie Sie die richtigen Influencer finden und erfolgreich ansprechen mit dem relevanten Thema Influencer Marketing auseinander und bieten einen guten ersten Einblick.

Dabei liefern sie wertvolle Hilfestellungen, wie Sie einen Influencer identifizieren können, welche Tools Sie dabei verwenden sollten, was Influencer von Ihrem Unternehmen als Gegenleistung erwarten und wie Sie diese überzeugen für Ihr Unternehmen zu werben.

[Infografik] Die wertvollsten Start-Ups der Welt

Infografik: Die wertvollsten Startups der Welt | Statista
                    Mehr Statistiken finden Sie bei Statista 

5 essentielle Tipps für SEO-Texte

Ranken Ihre Blogbeiträge schon wie bei den Profis? Schon lange sind die Zeiten vorbei, in denen Keyword Spamming für ein gutes Ranking auf den SERPs der bekannten Suchmaschinen reichte. Für alle die noch ein wenig Nachhilfe in puncto Text-SEO brauchen, hat Jutta Rodriguez in ihrem Blogartikel SEO-Texte für Gründer: 5 Tipps für suchmaschinenoptimierte Onlinetexte die wichtigsten Fakten zusammengeschrieben. 

Dabei verweist sie auf die wichtige Rolle von echtem Mehrwert für den Kunden und Unique Content, den geschickten Einsatz von Keywords, die Verwendung der richtigen Struktur und die optimale Textlänge.

SEO für mobile Webseiten

Ist Ihre mobile Webseite Multiscreening-Ready? Fast 40% der Nutzer surfen während sie fernsehen mit ihrem mobilen Gerät im Netz. Dies führt zu einer grundsätzlichen Veränderung des Surfverhaltens, so tendieren mobile Nutzer zum Beispiel eher dazu Short-Head Keywords (Buchhandlung) anstatt Longtail Keywords (Buchhandlung Hamburg Mitte) zu nutzen. 

Zusätzlich werden die angezeigten Daten auf den kleinen Bildschirmen sehr komprimiert dargestellt, aber dafür umso bewusster wahrgenommen. Die Texte müssen somit für den Konsumenten leicht zu scannen sein und den Content schnell vermitteln. Wenn Sie mehr zu diesem signifikanten Thema erfahren wolllen, dann werfen Sie einen Blick in den Artikel SEO für mobile Webseiten der Redaktion von INTERNET WORLD.

WordPress-Einstieg: Installation und die richtige Theme Auswahl

Wollen Sie auch endlich auf WordPress umsteigen? WordPress ist hat sich in seinen 12 Jahren zu dem Content-Management-System für Blogger und Online-Shops entwickelt. Nach Aussagen von WordPress basieren bereits 23% aller Webseiten im Internet auf WordPress. Gründe dafür sind die einfache Bedienbarkeit und die große Menge an nützlichen Plugins, die dem Nutzer zur Verfügung stehen. 

Wenn Sie sich nun denken, dass sich ein Umstieg auf WordPress positiv auf Ihre Online Marketing Bemühungen auswirken könnte, dann verpassen Sie nicht den Artikel WordPress: Wie melde ich mich an und wo bekomme ich Themes her? von Affiliate Deals. Julian erklärt in seinem Beitrag, wie Sie WordPress installieren und kinderleicht kostenlose Themes finden. 

Einsatz von Plugins in WordPress

Verwenden Sie bereits WordPress für Ihre Unternehmenswebseite? Jörn Steinz bietet in seinem Beitrag Was es bei der Aktivierung von WordPress zu beachten gibt eine hervorragende Übersicht darüber, wie Sie WordPress Plugins aktivieren, welche Plugins substantiell sind und was Sie beim Einrichten Ihrer individuellen Plugins eventuell beachten sollten. 

E-Mail Marketing Fehler im Sommerloch

Brechen Ihre E-Mail Marketing Zahlen auch an heißen Tagen regelrecht ein? Viele Online Marketer verpassen es während der Eiscafé Hochkonjunkturen ihre hart erkämpften Leads mit personalisierten E-Mails zu verwöhnen. Die Profis von INTERNET WORLD zeigen wieder einmal in ihrem Artikel E-Mail-Marketing: Häufige Fehler im Sommerloch, wie Sie mit nur ein paar Handgriffen die Aufmerksamkeit der potentielle Kunden wieder auf Ihr Unternehmen lenken. 

Dabei setzt das Team von Internet World unter anderem auf angepasste und personalisierte Betreffzeilen, richtig gesetzte Links und fehlerfreien, getesteten Content.

Der heilige Gral erfolgreicher Webseiten und Blogs

Sind Sie aktiv genug auf Ihrer Webseite? Erfolgreiche Webseiten haben oft eines gemeinsam, sie verfügen über das richtige Maß an Aktivität. Aktivität haucht Ihrer Webseite Leben ein und vermittelt Ihren Konsumenten Nähe zu Ihrem Unternehmen und den Personen dahinter. 

Peer Wandiger geht in seiner Artikelserie Die Geheimnisse erfolgreicher Websites und Blogs auf Begriffe wie Einzigartigkeit, Kreativität, Leserfokus, Planung und Aktivität genauer ein. Diese Woche wird im 5. Teil der Serie der Begriff Aktivität und dessen genauere Bedeutung beleuchtet. Dabei liefert der Autor wichtige Erkenntnisse aus eigenen Erfahrungen und praxisnahe Beispiele.

Infografik: The Periodic Table Of SEO Success Factors
                    Mehr Statistiken finden Sie bei Search Engline Land

Lead-Generierung mit Inbound Marketing

Ist Ihre Lead-Generierung bereits optimiert? Lead-Generierung ist der zentrale Begriff der Inbound Marketing Methode und das Ziel Ihrer Content Marketing Bemühungen. Leads erwarten für die Preisgabe ihrer persönlichen Daten auch eine entsprechende Gegenleistung in Form von Content mit wahrem Mehrwert.

Der Inbound Marketing Profi Robert Welller stellt in seinem gut strukturierten Artikel Lead-Generierung als zentrales Ziel deiner Inbound Marketingstrategie die essentiellsten Schritte vor, die für das Gewinnen neuer Leads nötig sind. Hierbei erläutert der Autor Begriffe wie Conversion Funnel, definiert was Leads sind, betont den Stellenwert von Landing Pages und informiert darüber, wie erfolgreiches Lead Nurturing betrieben wird. 

[English] Content Marketing Nachhilfe von der New York Times

Was können wir von der New York Times lernen? Wenn wir etwas durch Seiten wie BuzzFeed und Huffington Post lernen können, dann ist es das, dass gerade List Posts sich beim Konsumenten besonderer Beliebtheit erfreuen. Zusätzlich spielen ausführliche Social Media Tests und das Auswerten von Kennzahlen eine wesentliche Rolle. 

Der durchgesickerte Report der New York Times gibt Auskunft darüber, mit welchen Problemen die alte Zeitschrift konfrontiert wird und welche Rolle Content Marketing in ihrer Neuerfindung spielt. Jeff Bullas hat sich in seinem Blogartikel 21 Content Marketing Lessons from the New York Times die Zeit genommen, diesen Report zu analysieren und die wichtigsten Ergebnisse für uns veranschaulicht.

Die Content Qualität, die unser Kunde verdient

Sind Sie bereit für den anstehenden Content Shock? Vor einem Jahr sprach Mark Schaefer das erste Mal von dem sogenannten Content Shock, welcher durch die kommende Flut an Content ausgelöst werden soll. Aber fürchten Sie sich nicht! 

Martin Bredl nutzt in seinem Artikel Content Anforderung: Warum Ihr Content 10 mal besser sein muss und wie sie das erreichen Argumente aus dem Netz, um uns zu versichern, dass wir unserem Schicksal entrinnen können und dass Sie sich mit qualitativ hochwertigem Content einen Platz auf der Arche ergattern können.

Bredl erklärt Ihnen die wesentlichen Merkmale guten Contents, wie Sie diesen mit Hilfe der richtigen Indikatoren im Netz identifizieren, folglich entsprechend analysieren und anschließend von ihm lernen um Ihre Content Produktion in ungeahnte Spähren zu heben.

Zauberwort User Experience – Auf was Sie dabei zu achten haben

Umgarnen Sie Ihre Konsumenten bereits mit übersichtlichem Content und hinterlassen Sie einen nachhaltigen, positiven Eindruck? Was Convenience Produkthersteller schon seit langem mit Package Marketing  erfolgreich umsetzen, können Sie sich auch in Ihrer Content Produktion zu nutze machen. Selbst der inhaltlich beste Content kann Konsumenten abschrecken, wenn dieser nicht schön und artgerecht verpackt ist. 

Steffi von SEOKRATIE bespricht unter anderem in ihrem Blogeintrag 9 UX – Aspekte für den Erfolg Eures Online-Magazines, wie man einen perfekten Teaser schreibt, geht auf die Bedeutung von Autorenprofilen ein, veranschaulicht den Stellenwert einer übersichtlichen Navigation und zeigt auf, warum das richtige Format essentiell für den Erfolg des veröffentlichten Contents ist. 

In welchen Social Media Kanälen tummeln sich meine Kunden

Sie wollten schon immer wissen, auf welche Social Media Kanälen die vermögendsten und die gebildesten Kunden Ihre meiste Zeit verbringen? Die Kollegen vom t3n-Team haben die visuellen Erkenntnisse einer Studie von Social Sprout über demographische Merkmale der verschiedenen Social Media Kanälen für Sie zu einer übersichtlichen Infografik zusammengefasst.  

Googles neuer Datenschutz macht Marketern das Leben schwer

Was verändert sich mit den neuen Google Datenschutz-Einstellungen? Google-Nutzer können ab sofort einschränken, welche Daten Google über sie sammelen darf. Dabei können sie unter anderem verhindern, dass Google die eingetippten Suchbegriffe speichert. Für den Marketer bedeutet dies, dass es ihm erschwert wird, personalisiert Werbung zu schalten. 

Welche Hindernisse sich konkret für den Marketer auftun werden, hat Annette Mattgey in ihrem Blogeintrag Googles neuer Datenschutz: Gut für Nutzer, schlecht für Weber zusammengefasst. Besonders hart trifft uns dabei die Erkenntnis, dass es in Zukunft immer weniger Daten über das Alter und den Aufenthaltsort unserer Zielgruppe geben wird. 

Growth Hacking demystifiziert – Brauch ich das oder kann es weg?

Kann man wirklich nachhaltig das Wachstum seiner Online Produkte hacken? Growth Hacking verspricht starkes Wachstum der Social Media Kanäle oder allgemeinenen Reach in kürzester Zeit, der Einsatz von größtenteils automatisierten Techniken spielt eine große Rolle. Growth Hacking ist deshalb extrem kostengünstig oder sogar manchmal kostenlos. 

Isolde Kommer bietet in ihrem Blogeintrag Was ist eigentlich Growth Hacking – und brauche ich das? wichtige Insights zum relevanten Thema. Sie liefert Beispiele von weltbekannten Start-Ups und erklärt, was es mit Growth Hacking genau auf sich hat.  

Geschafft! 

Das wars schon mit unseren Highlights der Woche. Wenn Sie selbst in unserem Wochenrückblick erscheinen möchten oder/und mehr zu einem Thema erfahren wollen, für das Sie sich besonders interessieren, dann zögern Sie nicht uns einen Kommentar zu hinterlassen oder uns auf unseren Social Media Kanälen wie Facebook zu kontaktieren. 

 

Share

Alexander Konrad

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *