Newsletter

Experten erklären: Was ist SEO?


Experten erklären: Was ist SEO?
15 Jun 2015

SEO ist ein weites Feld, das einem steten Wandel unterworfen ist. Techniken und Methoden, die noch vor wenigen Jahren den Alltag eines SEOs ausgemacht haben, sind den großen Google-Updates Panda und Penguin zum Opfer gefallen. Wir haben Experten aus der Branche gefragt, was für sie SEO heutzutage bedeutet.

Was ist SEO?

 

Maja_Benz_von_rankingCHECK

Maja Benz von rankingCHECK

„SEO bedeutet heute nicht mehr nur Linkaufbau und die Umsetzung einer Handvoll Onpage-Maßnahmen, deren Erfolge sich auf Position 1 bei Google beschränken. SEO ist viel mehr die gesamte Optimierung von Webseiten und -präsenzen, die es nachhaltig und langfristig zu stärken gilt. Nur durch ganzheitliche Strategien und deren Umsetzung sowie einem geschulten Blick über den SEO-Tellerrand hinaus kann das Nutzerverhalten verbessert, Traffic, Verkäufe und Leads gesteigert werden.“

 

 
Felix_BeilharzFelix Beilharz von: felixbeilharz.de

„SEO ist kurz gesagt der Oberbegriff für alle Methoden, für Suchmaschinen als relevante oder sogar relevanteste Quelle wahrgenommen und dementsprechend für die relevanten Begriffe so hoch wie möglich gelistet zu werden.“

 

 

 

Markus Hoevener von der Bloofusion Germany GmbHMarkus_Hoevener

„Früher hätte ich wohl geantwortet, dass SEO was mit On- und Off-Page-Maßnahmen zu tun hat. Dass es um Content und um Links geht. Dass es darum geht, Websites perfekt auf Suchmaschinen abzustimmen.

Heute sehe ich das sehr viel breiter. SEO ist die übergreifende Disziplin, die dafür sorgt, dass ein Unternehmen eine Website hat, die in den Suchergebnissen eine maximale Sichtbarkeit erlangt und die Besucher dann auch bestmöglich mit dem versorgt, was diese wollen. Das beinhaltet natürlich Themen wie Content und Links, aber auch Markenaufbau, Social Media und Conversion-Optimierung. Und das beinhaltet dann nicht, dass Websites geändert werden müssen, sondern dass sich auch Unternehmen anpassen müssen.“

 
Tobias Fox von VERDURE  Tobias_Fox

„SEO (search engine optimization) ist eine Disziplin im Onlinemarketing und heißt übersetzt „Suchmaschinenoptimierung“. Durch inhaltliche, strukturelle und technische Optimierungsmaßnahmen von Websites und Web-Dokumenten wird eine bessere Auffindbarkeit bei Suchmaschinen (bspw. Google) angestrebt.“

 

 

 

 

Dennis Tippe vom SEO HandbuchDennis_Tippe

„SEO ist meiner Meinung nach die bestmögliche Kombination aus Onpage- und Offpage-Optimierung. Dabei ist SEO aber längst weit mehr als nur eine schöne Website und ein paar Backlinks. Neben technischen Aspekten gehören inzwischen auch andere Online Marketing Diziplinen wie etwa Content Marketing, Virales Marketing, Video Marketing, Conversion Optimierung, User Experience sowie Social Media dazu. Kurz: SEO sollte ganzheitlich gedacht werden – und dazu braucht es inzwischen auch die Blicke über den eigenen Tellerrand.“

 

Jens_UmlandJens Umland von: jumland.de

„Unter SEO verstehe ich den Inhalt einer Webseite so zu erstellen, strukturieren und aufzubereiten, dass dieser von Suchmaschinen bestmöglich gelesen und bewertet werden kann und für den Nutzer/Besucher einen Mehrwert bietet, bzw. sein Bedürfnis bei einer Suchanfrage bestmöglich erfüllt.”

 

 

 

 

Ren_Dhemant

René Dhemant von SISTRIX

„SEO ist bunt und granatenstark! Ok, ich fange nochmal ganz von vorne an. Unter SEO sind alle Maßnahmen zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit einer Website durch die gezielte Gewinnung von qualifizierten Besuchern über die organischen Suchtreffer von Suchmaschinen zu verstehen.

Dabei ist SEO keine Zauberei mit geheimnisvollen Tricks, sondern ein solides Handwerk. Die zwingend notwendige Basis für alle Webprojekte sollte eine suchmaschinenfreundliche Umsetzung sein. Dies bedeutet, kein Flash zu verwenden, keine Inhalte zu verstecken, auf Frames zu verzichten, wenn möglich auch keine Sessions-IDs zu nutzen sowie saubere URL-Strukturen und eine Mobilfreundlichkeit des Angebots zu gewährleisten. Diese Themen sollten von einem leicht vorgeschulten Webdesigner/Entwickler ohne Probleme bei der Erstellung einer Webseite abgedeckt werden können.

Erst wenn dieses notwendige Fundament sauber steht, kann es in Bereiche gehen, welche die Bezeichnung „Suchmaschinenoptimierung“ zu Recht tragen. Hier geht es z.B. um Fragestellungen, ob es eventuell Duplicate Content-Probleme gibt, die interne sowie externe Linkstruktur verbesserungswürdig ist oder die relevanten Suchbegriffe auch ausreichend recherchiert und innerhalb des Projektes abgedeckt wurden. In vielen Fällen bedeutet erfolgreiches SEO zumeist den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg einer Website.

Unternehmen sollten daher SEO die Ressourcen zur Verfügung stellen, die es verdient hat. Bei der Auswahl und Umsetzungen aller Maßnahmen sollte man sich einen Grundsatz immer wieder vor Augen führen: Optimiere nicht für eine Suchmaschine, sondern für die Nutzer dieser. SEO-Erfolg ist wie Fitness nur durch dauerhafte Arbeit (Prozess) möglich. Dabei gilt es nicht zu vergessen, dass Google nur eine Suchmaschine von vielen ist 😉

 

Karl Kratz von karlkratz.de

was-ist-seo-karl-kratz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

was-ist-seo-karl-kratz

 

 

Share

Christoph Metz